Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kinderchöre verbreiten weihnachtliche Stimmung
Region Burgwedel Nachrichten Kinderchöre verbreiten weihnachtliche Stimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 20.12.2017
Den Kinderchor Mimamu leitet Kristina Rokahr (links). Quelle: Jarolim-Vormeier
Anzeige
Großburgwedel

  Sie sind vier bis zwölf Jahre alt. Die Mädchen und Jungen marschieren in einer Reihe feierlich in den ausverkauften Amtshof ein und auf die Bühne. Ihr Markenzeichen: T-Shirts in Azurblau. Und sie singen.

Beim Weihnachtssingspiel am Sonnabendnachmittag verbreitet der Kinderchor Mimamu unter Leitung der Musikpädagogin Kristina Rokahr fröhliche Adventsstimmung - und die steckt an. Kleine wie große Zuhörer wippen mit den Füßen und singen Klassiker wie "Schneeflöckchen", "Alle Jahre wieder" und "Kling Glöckchen" textsicher mit.

Nach rund 40 Minuten wechseln die Akteure auf der Bühne. Die Chorleiterin bleibt. Nun setzen Schüler der IGS Burgwedel das Programm mit beliebten Weihnachtsliedern wie "In der Weihnachtsbäckerei", "Hallelujah" oder "Last Christmas" fort. Seit einem Jahr leitet Rokahr den Schulchor, drei Jahre schon den Kinderchor Mimamu.

"Mittlerweile kennen die Chöre sich aus gemeinsamen Auftritten", sagt die Musikpädagogin. Die Kleinen schauten zu den Großen auf. "Und die Großen nehmen Rücksicht auf die jüngeren Kinder und helfen, wenn es ein Problem gibt.“ Am Ende  ihres Gemeinschaftskonzerts stimmen beide zusammen mit dem Publikum "O du fröhliche" an - was für ein Finale.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Monate hat ein private Krankenversicherung keine Rechnung erstattet –damit geriet ein Großburgwedeler Ehepaar an den Rand der Zahlungsunfähigkeit. Aber mit dem Problem sind sie nicht allein.

18.12.2017

Einmal mehr ist es in Höhe der A-2-Zufahrt Richtung Hannover zu einem Zusammenstoß gekommen. Dabei wurde eine 23-Jährige leicht verletzt.

18.12.2017

Wer sich regelmäßig als Wahlhelfer verpflichten lässt, bei dem kommen über die Jahre viele Einsätze zusammen – bei Heidi Homeyer rund 30. Die Stadt sagte langjährigen Wahlhelfern jetzt Dankeschön.

18.12.2017
Anzeige