Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten IGS-Schüler geben ihr erstes Weihnachtskonzert
Region Burgwedel Nachrichten IGS-Schüler geben ihr erstes Weihnachtskonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 07.12.2017
Der Chor der IGS probt fleißig für das erste Weihnachtskonzert in der Schulaula. Quelle: Jarolim-Vormeier
Anzeige
Großburgwedel

 Premiere an der IGS: Der 42-köpfige Schulchor veranstaltet am Mittwoch, 13. Dezember, ab 18 Uhr in der Aula sein erstes Weihnachtskonzert –und das bei freiem Eintritt. Die jungen Sänger wollen mit der Veranstaltung an ihr erfolgreiches Sommerkonzert anknüpfen. „Die Schüler sind auf mich zugekommen, ob wir nicht auch in der Adventszeit ein Konzert geben könnten“, erzählt Chorleiterin und Organisatorin Kristina Rokahr. Ohne lange zu überlegen, hat die Diplom-Gesangspädagogin zugesagt.

Seit Wochen studieren die IGS-Schüler fleißig ein buntes Programm ein: Die Fünft- und Sechstklässler werden bekannte Adventsmelodien wie etwa „In der Weihnachtsbäckerei“, „Kling, Glöckchen, klingelingeling“, „Leise rieselt der Schnee“ und „Feliz navidad“ präsentieren. Auch ein Weihnachts-Rap wird aufgeführt sowie der Ohrwurm „Last Christmas“ von der Gruppe Wham gesungen – und am Ende erklingt „Oh du Fröhliche“.

Bei der Probe spürt man die Lust, die der Chor am Singen hat. Die Mädchen und Jungen sind konzentriert bei der Sache – und alle geben ihr Bestes. Der Chor setzt sich aus zwei Profil-Klassen der jungen IGS für Musik und Gesang zusammen. Die Besonderheit daran ist, dass die Schüler zum regulären Musikunterricht zusätzlich wöchentlich drei Stunden singen. „Das ist mit einer Bläserklasse vergleichbar, nur das Instrument ist in diesem Fall die Stimme“, erläutert die Musiklehrerin. Außerdem erhalten die Schüler an der Musikschule Isernhagen und Burgwedel von Lehrerin Lilla Molnar eine zusätzliche Stunde zur Stimmbildung – und dies kostenlos.

Der IGS-Chor bestreitet in der Adventszeit auch noch ein Konzert mit mit dem Kinderchor MiMaMu. Der gemeinsame Auftritt beginnt am Sonnabend, 16. Dezember, um 16 Uhr im Großburwgedeler Amtshof.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus für einen Brennholz-Lieferanten mit Hunderten Kunden in der Kartei: Weil er seine Ware gegen Bestimmungen des Bau- und Naturschutzrechts verarbeitet hat, muss Marco Glaw sein Gelände nahe Wettmar räumen. Und einen neuen Standort hat er nicht gefunden.

10.12.2017

Bislang waren die Bemühungen der Kirchengemeinde St. Marcus,  Kandidaten für die im nächsten Jahr anstehenden Vorstandswahlen zu finden, in Thönse erfolglos.

09.12.2017

Der Ortsrat Kleinburgwedel hat sich in seiner Sitzung am Dienstagabend für den Entwurf stark gemacht, der schon von Beginn an zur Diskussion stand: die Erweiterung der Grundschule zum Moorweg hin. 

06.12.2017
Anzeige