Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unter Drogeneinfluss Auto gefahren
Region Burgwedel Nachrichten Unter Drogeneinfluss Auto gefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 06.03.2018
Ob der Fahranfänger Cannabis oder andere Drogen konsumiert hatte, wird nun die Blutprobe zeigen müssen. Quelle: Symbolbild
Großburgwedel

 Eine Polizeistreife hat in der Nacht zu Dienstag einen jungen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der sich trotz Drogenkonsums hinters Lenkrad gesetzt hatte. Die Beamten stoppten den Opel gegen Mitternacht auf der Fuhrberger Straße in Großburgwedel. Der 19-Jährige musste anschließend eine Blutentnahme über sich entgehen lassen, damit die Polizei gerichtsfeste Beweise gegen ihn hat.

Bei Autofahrten unter Drogeneinfluss sieht der Bußgeldkatalog für Ersttäter ein Bußgeld von 500 Euro, einen Punkt in der Verkehrssünderdatei sowie ein einmonatiges Fahrverbot vor. Bei einem Fahranfänger wie dem 19-Jährigen sind die Konsequenzen drastischer – ihm drohen eine Verlängerung der Probezeit auf vier Jahre und die Anordnung eines Aufbauseminars, das bis zu 400 Euro kostet.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grippewelle verschärft die Personalknappheit in den den Kindergärten und Krippen der Stadt Burgwedel. 

08.03.2018

Ist die Gewinnung von Erdwärme in Burgwedel sinnvoll? Noch wird weder gebohrt noch gemessen, sondern erst einmal sollen  vorhandene Daten ausgewertet und der Markt erkundet werden.

08.03.2018

Hunderte Dohlen haben am Montagmittag ihre Kreise über der St.-Petri-Kirche gezogen. Laut Vogelexperte Konrad Thye war das Schauspiel am Himmel kein Zufall.

08.03.2018