Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Violinen-Duo gastiert in St. Paulus
Region Burgwedel Nachrichten Violinen-Duo gastiert in St. Paulus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 14.07.2018
Sie spielen ihre Violinen im Duett: Raphael und Patricia Hevicke. Quelle: privat
Großburgwedel

 Gemeinsam mit ihrem großen Bruder Konzerte zu geben, das war ein Kindheitstraum der 1990 geborenen Patricia Friederike Hevicke. Raphael Alexander ist drei Jahre älter als sie und bildet heute tatsächlich gemeinsam mit seiner Schwester das „Duo Hevicke“. Beide spielen Violine und geben am Sonntag, 29. Juli, in Großburgwedel ein Gastspiel in der St.-Paulus-Kirche. Ab 19.30 Uhr stehen Werke vom Barock bis zur Jetzt-Zeit auf dem Programm, unter anderem kommen Werke von Telemann, Reger, Leclair, Bacevicz und Bériot, aber auch eine Eigenkomposition von Raphael Hevicke. Der ist seit 2017 festes Ensemblemitglied der Staatskapelle Weimar. Schon mit vier Jahren erhielt er seinen ersten Violinunterricht, spielte in diversen Bands Gitarre und Schlagzeug, wurde Preisträger bei „Jugend musiziert“, studierte in Weimar und Berlin.

Aus der selben musikalischen Familie stammt Patricia Friederike Hevicke, Mitglied der zweiten Geigen der Essener Philharmonie. die in St. Paulus eine circa 200 Jahre alte Violine des französischen Geigenbauers Jean-Francois Aldric zu Gehör bringen wird. Nach der Mitgliedschaft in diversen Jugendorchestern –im Jugendsinfonieorchester Schleswig-Holstein war sie Konzertmeisterin – führte ihr Weg über die Musikhochschule Lübeck, um anschließend als Stipendiatin der Akademie des heutigen NDR Elbphilharmonie Orchesters die Welt der großen Orchestermusik kennenzulernen.

Der Eintritt zum Konzert in St. Paulus ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Von Martin Lauber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Müssen 2020 im Fuhrberger Süden drei Windräder vom Netz gehen und abgebaut werden? Windmüller Heinz Visel zufolge könnte das aus wirtschaftlichen Gründen geboten sein.

11.07.2018

Nicht mehr entlang der Kreisstraße, sondern fernab des Verkehrs geht es künftig aus Wettmar für Radler und Fußgänger weniger gefährlich zur historischen Bockwindmühle.

11.07.2018
Nachrichten Burgdorf/Burgwedel/Isernhagen - Zu viel Nitrat in jeder 12. Wasserprobe

Wasser aus 114 privat genutzten Brunnen wurden am Labormobil des Vereins VSR-Gewässerschutz abgegeben – jede 12. lag jenseits des Grenzwerts der Trinkwasserverordnung.

10.07.2018