Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 130. Volks- und Schützenfest ist eröffnet
Region Burgwedel Nachrichten 130. Volks- und Schützenfest ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 25.05.2018
JungmannenkönigJonas Hendricks lauscht in weiblicher Begleitung. Quelle: Martin Lauber
Großburgwedel

Mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Rathausterrasse ist Großburgwedels ^130. Volks- und Schützenfest bei Traumwetter stimmungsvoll eröffnet worden. Den „Song of Hope“ schickte der Musikzug der Freiwilligen Ortsfeuerwehr der Predigt, den Gebeten und Ansprachen voran. Dann teilten sich die evangelische St.-Petri-Pastorin Bodil Reller und Prediger Ivan Mykhailiuk von der katholischen St.-Paulus-Gemeinde das Mikrofon mit einigen der neuen gekrönten Häupter des Schützenvolks.

Sowohl der neue Schützenkönig Eckehard Krüger, der 40 Jahre auf seinen Traumtitel warten musste, wie auch Kinderkönigin Maja Gerberding waren mit einem Fürbitte-Gebet für ein gutes Miteinander in Burgwedel und einer Lesung der Lukas-Geschichte vom barmherzigen Samariter Teil der Liturgie, ebenso Rolf Fortmüller in der Doppelrolle des Ersten Ritters und Ortsbürgermeisters. Am Ende ging der Klingelbeutel durch die Hände der zahlreichen Zuhörer im Rathauspark. Bestimmt ist die Kollekte für ein Spielgerät auf dem kleinen Kinderspielplatz an der Kleinburgwedeler Straße.

Der Gottesdienst zu Beginn des Volks- und Schützenfestes ist eine noch relativ junge Tradition, die „alte“ Auftaktzeremonie, den Kettentausch der Könige auf der Rathausterrasse, hat er auf Platz zwei des offiziellen dreitägigen Festprogramms verdrängt. Der Freitagabend gehört dem Kommers und der ersten von zwei Tanzpartys im Zelt auf dem Festplatz, auf dem unter den Fahrgeschäften ein Raketen-Simulator die Novität dieses Jahres ist.

Am Sonnabend steht das Annageln der Königsscheiben auf dem Programm der Schützen: Treffpunkt ist um 13 Uhr auf dem alten Markt. Von dort marschieren sie zu Kinderkönigin Maja Gerberding über den Amtshof zur Bahnhofsstraße. Abmarsch von dort aus Richtung Jungmannenkönig Jonas Hendricks ist um 13.50 Uhr. Und dann geht es weiter über Hermann-Blanke-Straße, Amtspark, Im Klint zum Steineckengang, wo seine Scheibe angenagelt wird. Aufbruch zur nächsten Station ist gegen 14.50 Uhr via Bertramshof zur Dammstraße zu Bürgerkönig Carsten Moss. Anschließend, um 16.15 Uhr, geht’s über Bertramshof, Steineckengang, Am Markt, Auf dem Amtshof, Von-Dem Bussche-Straße zum neuen Schützenkönig Eckehard Krüger an die Fuhrberger Straße. Etwa gegen 17.30 Uhr erreicht der Umzug dann den Festplatz.

Am Sonntag treffen sich alle Teilnehmer zum Abholen der Könige um 14.30 Uhr im Amtspark. Um 15 Uhr beginnt der große Festumzug, bei dem die Zuschauer die einfallsreichsten Teilnehmer bewerten können. Die Marschroute führt vom Amtspark aus über folgende Straßen: Im Klint, Von-Eltz-Straße, Dammstraße, Im Mitteldorf, Von-Alten-Straße, Fuhrberger Straße zum Schützenplatz. Gegen 16 Uhr trifft der Umzug auf dem Festplatz ein.

Von Martin Lauber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeinsam hatten Burgwedels fünf Feuerwehrkapellen um eine flexiblere Zuschusspraxis gebeten. Gegen Warnungen von SPD und Rathaus gab die Mehrheit im Kulturausschuss grünes Licht.

28.05.2018

Nur zwei Tage nach der Karambolage vom Dienstag hat es auf der Hannoverschen Straße südlich von Fuhrberg wieder geknallt – diesmal nach dem riskanten Überholmanöver eines 28-Jährigen.

25.05.2018

Manche Schwangerschaft endet vorzeitig. Fehl- oder totgeborene Kinder werden als Sternenkinder bezeichnet. Für sie gibt es jetzt eine Ruhestätte.

25.05.2018