Navigation:
Wilfried Herbst (rechts) spendet seine Zeit, Dennis Giesche stellt das Auto.

Wilfried Herbst (rechts) spendet seine Zeit, Dennis Giesche stellt das Auto.
© Martin Lauber

Fuhrberg

Fahrdienst macht unmotorisierte Fuhrberger mobil

Burgwedels entlegenster Ortsteil Fuhrberg ist ein langgestrecktes Straßendorf. Für Wege, die  einfach zu weit sind, gibt es jetzt einen ehrenamtlichen Gratis-Fahrdienst.

Fuhrberg.  Seit 47 Jahren hat Wilfried Herbst den Führerschein, die letzten 15 Jahre seines Berufslebens war der Automechaniker bei der Fahrbereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes beschäftigt. Regulär gearbeitet hat der 67-Jährige bis zu diesem Frühjahr, dann war unwiderruflich Schluss. „Zwei, drei Wochen war das  ja okay“, berichtet der Fuhrberger. Aber dann sei es doch langweilig geworden.

Rumsitzen ist die Sache des Mannes nicht, den alle „Willy“ nennen. Als Aushilfe an der Tankstelle Giesche  kam der Rentner wider Willen dann zu dem Schluss,  dass er mit seiner Zeit etwas für die Allgemeinheit tun könnte. Bei Ortsbürgermeister Heinrich Neddermeyer wie auch bei Dennis Giesche rannte er offene  Türen ein mit folgender Idee: Wie wäre es mit einem ehrenamtlichen Fahrservice für ältere Einwohner, die nicht motorisiert sind? 

Denn im Straßendorf können die Wege zum Frischmarkt  am Fuhrberger Westende, wo es jetzt auch wieder einen Geldautomaten gibt,  sehr lang, kilometerlang werden. Und Arztbesuche werden mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Burgwedels periphersten Ortsteil nach Großburgwedel oder darüber hinaus leicht zu Tagesreisen. Deshalb hatte auch Neddermeyer schon vor Jahren überlegt, wie das Dorf zu einem Fahrdienst für Ältere kommen könnte.

 Die Frage, wo das Auto für einen solchen Service herkommen könnte, beantwortete Dennis Giesche denkbar unbürokratisch: Sein Werkstatt-Ersatzwagen, ein Neun-Sitzer, den auch die Dorfvereine bisweilen nutzen, stehe jederzeit zur Verfügung. Kostenlos für Herbst und damit auch kostenlos für alle Fuhrberger, die seinen Fahrdienst  in Anspruch nehmen wollen. Den neuen Gratis-Service gibt es ab sofort, der ehrenamtliche Chauffeur ist unter Telefon (0157)70771718 zu erreichen.

Von Martin Lauber


Anzeige

Burgwedel ist ...

  • ... eine Stadt im Nordosten von Hannover, die aus sieben Stadtteilen besteht und mehr als 20.000 Einwohner hat
  • ... schuldenfrei (!)
  • ... die Heimat von Martin Kind, Präsident von Hannover 96
  • ... Sitz der Drogeriemarktkette Rossmann
  • ... Geburtsort von Schauspielerin Bettina Zimmermann
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Burgwedel der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.