Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Beim Bücherherbst gibt es auch Papierkunst
Region Burgwedel Nachrichten Beim Bücherherbst gibt es auch Papierkunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.10.2017
Andrea Westerkamp und Astrid Henning beim letzten "Leseherbst" im Amtshof. Quelle: Jürgen Zimmer
Anzeige
Großburgwedel

Besucher können kunstvoll gestaltete Grußkarten, Lesezeichen, Notizhefte und Kaminholz-Schachteln bestaunen und erwerben - hergestellt von Christina Lorenz in ihrer Papierwerkstatt in Burgdorf. Ihre feinen Papierarbeiten erstellt sie mit Stempel-, Embossing- und Quilling-Techniken oder mit historischen Drucktiegeln handgedruckt.

Mit ihren Kunstwerken gibt Lorenz der Buchpräsentation von Astrid Henning und Andrea Westerkamp einen schmuckvollen Rahmen. Die beiden Buchhändlerinnen aus Lüneburg präsentieren ihre persönliche Auswahl interessanter Bücher für den Leseherbst. Ob Krimi, Roman oder Biografie - wer einen Blick in eins der vorgestellten Bücher werfen möchte, kann dies am Büchertisch der Buchhandlung Böhnert tun.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf in der Buchhandlung Böhnert und der Bücherei Großburgwedel für 8 Euro (ermäßigt 5 Euro) sowie an der Abendkasse erhältlich. Einlass im Amtshof ist am Mittwoch, 1. November, um 19 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Von Gabriele Gerner

Das Luther-Jahr neigt sich langsam dem Ende. Am 500. Jahrestag seines berühmten Thesenanschlags bringen Bläser aus Wettmar dem Reformator ein Freiluft-Ständchen in Großburgwedel.

28.10.2017

Im 40. Jahr ihres Bestehens wagt die IGK etwas Neues: Die Preise der Lose der beliebten Weihnachtsmarkt-Tombola werden verdoppelt, dafür soll es mehr hochwertige Gewinne geben. 

27.10.2017

Bei „Testmessungen“ an der Landstraße 381 ging es nicht um Schadstoffe. Am Unfallschwerpunkt Würmsee-Kreuzung sucht die Stadt den idealen Standort für eine stationäre Radaranlage.

27.10.2017
Anzeige