Navigation:
Andrea Westerkamp und Astrid Henning beim letzten "Leseherbst" im Amtshof.

Andrea Westerkamp und Astrid Henning beim letzten "Leseherbst" im Amtshof.© Jürgen Zimmer

Großburgwedel

Beim Bücherherbst gibt es auch Papierkunst

Auch Freunde von Papierkunst kommen auf ihre Kosten
, wenn am Mittwoch, 1. November, im Amtshof zwei Buchhändlerinnen ihre Literaturauswahl für den Leseherbst präsentieren.

Großburgwedel. Besucher können kunstvoll gestaltete Grußkarten, Lesezeichen, Notizhefte und Kaminholz-Schachteln bestaunen und erwerben - hergestellt von Christina Lorenz in ihrer Papierwerkstatt in Burgdorf. Ihre feinen Papierarbeiten erstellt sie mit Stempel-, Embossing- und Quilling-Techniken oder mit historischen Drucktiegeln handgedruckt.

Mit ihren Kunstwerken gibt Lorenz der Buchpräsentation von Astrid Henning und Andrea Westerkamp einen schmuckvollen Rahmen. Die beiden Buchhändlerinnen aus Lüneburg präsentieren ihre persönliche Auswahl interessanter Bücher für den Leseherbst. Ob Krimi, Roman oder Biografie - wer einen Blick in eins der vorgestellten Bücher werfen möchte, kann dies am Büchertisch der Buchhandlung Böhnert tun.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf in der Buchhandlung Böhnert und der Bücherei Großburgwedel für 8 Euro (ermäßigt 5 Euro) sowie an der Abendkasse erhältlich. Einlass im Amtshof ist am Mittwoch, 1. November, um 19 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Von Gabriele Gerner


Anzeige

Burgwedel ist ...

  • ... eine Stadt im Nordosten von Hannover, die aus sieben Stadtteilen besteht und mehr als 20.000 Einwohner hat
  • ... schuldenfrei (!)
  • ... die Heimat von Martin Kind, Präsident von Hannover 96
  • ... Sitz der Drogeriemarktkette Rossmann
  • ... Geburtsort von Schauspielerin Bettina Zimmermann
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Burgwedel der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.