Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wolfgang-Petry-Double heizt Stadtfest an
Region Burgwedel Nachrichten Wolfgang-Petry-Double heizt Stadtfest an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.09.2018
Wolfgang-Petry-Double Martin Rose bei seinem Auftritt beim Stadtfest Burgwedel. Quelle: Maximilian Hett
Großburgwedel

„Wahnsinn, warum schickst Du mich in die Hölle?“, hallt es am Sonnabendnachmittag schon von weitem über die Von-Alten-Straße. Wolfgang-Petry-Double Martin Rose klingt nicht nur wie sein musikalisches Vorbild, sondern sieht ihm auch zum Verwechseln ähnlich. Eine Traube von etwa 70 Menschen hat sich um ihn gebildet, während Rose einen Petry-Hit nach dem anderen performt. „Hölle Hölle Hölle!“, singt eine Gruppe gut gelaunter Zuhörer an aufgestellten Bierzelt-Bänken mit.

Wo sonst am frühen Nachmittag die meisten Geschäfte schließen, soll an diesem Wochenende alles anders sein. Während das Burgwedeler Stadtfest bislang nur an Sonntagen Zehntausende in die Innenstadt lockte, möchten die Veranstalter nun einen zweiten Festtag etablieren. Zumindest was den Besucherstrom in der Fußgängerzone angeht, scheint das aufzugehen. Es ist voller als an einem gewöhnlichen Sonnabendnachmittag, meint auch Klaus Bierbaum von der Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute (IGK), die das Stadtfest veranstaltet. „Aber es war natürlich klar, dass am Sonnabend nicht genauso viele kommen wie am Sonntag.“

Petry-Double Rose auf Frauensuche

Neben dem verkaufsoffenen Sonntag haben die Geschäfte am Stadtfest-Sonnabend länger geöffnet. Knapp 20 Läden wollen sich dieser Initiative anschließen und die Kunden mit einem roten Teppich empfangen. Zudem gibt es Imbissbuden und sogenannte Food-Trucks, eine neumodische Variation rollender Imbissbuden. Drei solcher Trucks stehen am Nachmittag auf der Von-Alten-Straße, am Sonntag sollen es allerdings mehr werden.

Derweil schlendert Petry-Double Masrtin Rose rund um seine „Bühne“ nahe eines Textil-Discounters auf der Geschäftsstraße. Einige Zuschauer bleiben nicht sicher vor ihm und dürfen zu „Weiß der Geier“ mitsingen. Immer wieder erzählt der Musiker von seinen Auftritten bei der RTL-Soap „Schwiegertochter gesucht“, bei der er bislang vier Frauen kennenlernen durfte. Die Richtige war noch nicht dabei, aber das kann sich noch ändern – „morgen kommen ja noch richtig viele Leute“, sagt Rose mit Blick auf den vermutlich deutlich besucherstärkeren Sonntag, an dem der Sänger wieder auftreten wird. Später an diesem Sonnabend tritt er noch in Hamburg auf. Doch bevor es für ihn dahin geht, präsentiert er noch eine Eigenkomposition. „Schwiegertochter gesucht“ heißt sie, wie so häufig bei seinem Auftritt ein Verweis auf die RTL-Sendung.

Sportlerehrung erstmals auf Alten Markt

Später am Abend ehrt die Stadt erstmals auf dem Stadtfest verdiente Sportler. Überfällig, meinen die Organisatoren, man müsse den Erfolgen der Sportler mehr Öffentlichkeit geben. Auf dem Alten Markt zeichnen unter anderem Burgwedels Bürgermeister Axel Düker (SPD) und der Landtagsabgeordnete Rainer Fredermann (CDU) Sportler aus verschiedenen Altersgruppen für ihre Leistungen im vergangenen Jahr aus. Auch den Zuschauern gefällt das neue Konzept. Bei angenehmen Temperaturen ist der Alte Markt gut gefüllt, während ffn-Mann Peter-Michael Zernechel durch die Veranstaltung führt.

Nach der Würdigung aller Erfolge kann passenderweise gefeiert werden. Im Abendprogramm „Burgwedel meets Music“ betritt die lokale Band Taste of Sin mit lautem Rock im Gepäck die Bühne: Die Tanzfläche ist eröffnet.

Auch am Sonntag geht das Programm beim Stadtfest weiter. Dafür wird morgens ab 8 Uhr die Ortsdurchfahrt zwischen Café Vatter und der Einmündung der Dammstraße gesperrt. Um 11 Uhr beginnt ein Gottesdienst auf dem Alten Markt mit anschließendem Konzert. Zwischen 12 und 17 warten Livemusik, viele Stände und Mitmachaktionen auf die Besucher, zudem haben zahlreiche Geschäfte geöffnet.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Von Maximilian Hett

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ortsfeuerwehr Fuhrberg feiert ihr 125-jähriges Jubiläum. Den Auftakt machte der Kommersabend mit Ehrungen am Freitag, am Sonnabend fieberten rund 400 Zuschauer bei Wettkämpfen mit.

08.09.2018

Erstmals hat die Stadt Burgwedel für ihre Sportlerehrung das Stadtfest als Bühne genutzt.

11.09.2018

Während laufender Operationen werden mehr als 200-mal jährlich Gewebeproben von Großburgwedel zum Nordstadtkrankenhaus transportiert. Krebs oder nicht Krebs? Der Befund hat keine Zeit.

10.09.2018