Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Reitverein „Go Easy“ feiert sein Hoffest
Region Burgwedel Nachrichten Reitverein „Go Easy“ feiert sein Hoffest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 29.08.2018
Hofbesitzerin Anna Jacob (rechts) präsentiert mit zwei Mitgliedern des Reitvereins Insektenhotels, die von Grundschülern gebaut und jetzt gekauft werden können. Quelle: Konstantin Klenke
Oldhorst

Auf Ponys reiten, aus Hufeisen Glücksbringer basteln, an Wettspielen teilnehmen: Die Gäste beim Hoffest des Oldhorster Westernreitvereins „Go Easy“ konnten am Sonntagnachmittag nicht nur bei vielen Reitdarbietungen zuschauen. Denn neben der Aufführung eines Märchens mit Pferden sowie Voltigiervorführungen hatte der Verein für die Besucher ein kinder- und familiengerechtes Programm auf die Bühne gestellt, bei dem vor allem das Mitmachen und Ausprobieren im Mittelpunkt standen.

So konnten Kinder an einer Tombola teilnehmen, sich mit Motiven rund um Pferd und Hof schminken lassen, die hofeigenen Hühner mit Popcorn füttern und mit ihren Eltern an der Familien-Olympiade inklusive Sulkyrennen teilnehmen.

Auch Schulbauernhof präsentiert sich

Erstmals stellte sich beim Hoffest auch der Schulbauernhof Burgwedel der Öffentlichkeit vor, den der Freizeitreitverein seit Oktober 2007 vorangetrieben hatte. Ziel des Projekts ist es, Grundschüler in die Lernwelt Bauernhof einzuführen und dabei ein ökologisches Bewusstsein zu schaffen. Beim Hoffest konnten sich Besucher über das Projekt informieren und zum Beispiel gebastelte Insektenhotels kaufen.

Für die Kinder sei das ein bereicherndes Erlebnis, meint Hofbesitzerin und Vereinsvorsitzende Anna Jacob: „Manchmal sitzen wir im Hühnerstall, und die Kinder stellen eine halbe Stunde lang einfach nur Fragen.“ Nach dem Motto „Mit der Hand in den Kopf“ pflanzen und ernten die Kinder Gemüse und Kräuter, misten den Pferdestall aus oder bauen gemeinsam Insektenhotels. Nebenbei erfahren sie etwas über das Bienensterben und den Umgang mit Tieren. „Außerdem lernen sie, Mut zu beweisen und mit ihren Mitschülern im Team zu arbeiten“, nimmt Jacob wahr.

Lob für das Projekt gab es von Anna Gehrmann. Die Lehrerin der Grundschule Auf dem Mühlenberge in Isernhagen N.B. war diesmal privat auf dem Hoffest. Zuvor war sie jedoch mit ihrer Klasse 2c in Oldhorst gewesen: „Die Kinder können überall mitarbeiten und erleben die Natur hautnah“, lobte Gehrmann. Auch sie selbst nehme sehr viel Wissen mit, erklärte die Pädagogin: „Ich erfahre viel über die Stärken und Schwächen der Kinder. Darauf kann ich später eingehen.“

Mit den jüngeren Klassen der Schule wollen Gehrmann und ihre Kollegen jetzt ein- bis zweimal im Jahr wiederkommen. Bald möchte auch eine Burgdorfer Grundschule mit ihren Klassen den Hof erkunden, freut sich Initiatorin Anna Jacob.

Von Konstantin Klenke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hofft auf Hinweise zu einem Unbekannten, der in Thönse an einem Geländewagen mehrere Radmuttern gelöst hat.

26.08.2018

Die Ernst-Pflüger-Straße in Wettmar muss saniert werden. Die Stadtverwaltung schlägt vor, die Chance zur Umgestaltung und Entsiegelung eines Teils der Flächen zu nutzen.

26.08.2018

Feste, Spenden und besondere Aktionen wie das gesunde Frühstück jeden Mittwoch: Der Förderverein der Grundschule Großburgwedel hat in den vergangenen 20 Jahren Erfolgsgeschichte geschrieben. Das wurde am Freitagnachmittag groß gefeiert.

24.08.2018