Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Krimiautorin Eva Almstädt liest auf Einladung der Bücherei im Amtshof
Region Burgwedel Nachrichten Krimiautorin Eva Almstädt liest auf Einladung der Bücherei im Amtshof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 16.04.2019
Eva Almstädt liest am 7. Mai aus „Ostseeangst“ im Amtshof – das ist nicht ihr erster Besuch in der Region Hannover. Quelle: Christiane Wortmann (Archiv)
Großburgwedel

Die Ostsee ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Strand, Sonne, Meer – Spannung ist wohl nicht das erste, das man mit so einem Sommerurlaub verbindet. Und doch: Es gibt sie. Autorin Eva Almstädt hat sie in ihrem neuen Kriminalroman „Ostseeangst“ eingefangen und wird aus diesem am Dienstag, 7. Mai, im Amtshof in Großburgwedel vorlesen. Eingeladen hat sie die Bücherei Großburgwedel. Die Lesung beginnt um 20 Uhr. Erst im Dezember war Anne Gesthuysen der Einladung der örtlichen Bücherei gefolgt.

Jugendliche finden Leichenteile – Mordkommission ermittelt

Ostseeangst“ ist der bereits 14. Band der Reihe mit Ermittlerin Pia Korritkis – und nicht nur für Ostseeliebhaber empfehlenswert. Und darum geht es: Während einer Kajaktour finden Jugendliche in der Asche eines Lagerfeuers eine menschliche Hand. Die Lübecker Mordkommission ermittelt. In der folgenden Nacht verschwindet die Gruppenleiterin aus der Jugendherberge spurlos. Bei der Suche wird in einem nahe gelegenen Stall ein abgetrennter Unterarm gefunden, doch er gehört nicht zu der verbrannten Hand. Zur gleichen Zeit gerät Kommissarin Pia Korittkis Leben nach dem Tod ihres Freundes immer mehr aus den Fugen. Als ein Konflikt mit Kollegen eskaliert, rät Korittkis Vorgesetzter ihr zu einer Auszeit. Aber dann bergen Taucher in einem See weitere Leichenteile, und die ganze Tragweite des Verbrechens wird sichtbar. Eine spannende Ermittlung nimmt ihren Lauf.

Eva Almstädt liest am 7. Mai im Amtshof in Großburgwedel aus ihrem neuen Krimi "Ostseeangst". Quelle: privat

Almstädt wurde 2004 mit „Kalter Grund“ bekannt

Die Autorin Eva Almstädt wurde 1965 in Hamburg geboren und ist dort auch aufgewachsen. Sie absolvierte eine Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der Studio Hamburg GmbH und studierte Innenarchitektur in Hannover. Seit 2001 ist sie freie Autorin und lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Schleswig-Holstein. Ihr erster Kriminalroman „Kalter Grund“ wurde 2004 als Auftakt der erfolgreichen Serie um die Lübecker Kriminalkommissarin Pia Korittki veröffentlicht.

Kartenvorverkauf startet direkt nach Ostern

Der Eintritt zur Lesung im Amtshof kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Der Vorverkauf für die Karten beginnt direkt nach Ostern am Dienstag, 23. April, in der Bücherei an der Von-Alten-Straße sowie in der Buchhandlung Böhnert im Mitteldorf in Großburgwedel. Einlass zur Lesung ist ab 19.30 Uhr – dann können Restkarten erworben werden, sollte es sie denn noch geben. Wer an diesem Abend auf den Geschmack kommt: Böhnert deckt einen Büchertisch im Amtshof.

Von Carina Bahl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neue Kreisverkehr am Ortseingang von Wettmar soll noch vor Ostern fertig werden. Direkt nach Ostern steht die nächste Vollsperrung im Ort an: Dann beginnt der vierte Bauabschnitt – zwei Wochen lang ist der Parkplatz vor der Sparkasse und der Apotheke dann nicht erreichbar.

00:16 Uhr

Der Alltag stresst, viele Menschen fühlen sich ausgelaugt. Mit dem „Kopf-Frei-Tag“ gibt es in der Großburgwedeler St. Petri-Gemeinde nun ein Angebot, mit Kreativität innere Ruhe zu finden.

15.04.2019

Ausprobiert: Derzeit wird das Freibad in Großburgwedel für den Sommer fit gemacht. Unsere Mitarbeiterin Lisa Otto tauscht Stift und Block gegen Wischmopp und Kärcher.

18.04.2019