Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Markt fällt mittwochs zweimal aus
Region Burgdorf Nachrichten Markt fällt mittwochs zweimal aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.12.2017
Nach Weihnachten und zum Jahresbeginn fallen die beiden Mittwochsmärkte auf dem Schützenplatz aus. Quelle: Archiv (Köhler)
Anzeige
Burgdorf

 Kunden, die für die Zeit nach Weihnachten und zum Jahresanfang auf frisches Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch- und Wurstwaren vom Wochenmarkt hofften, gucken in die Röhre. Die Märkte am Mittwoch, 27. Dezember und 3. Januar, fallen aus. „Weil wir keine Händler haben“, nennt die Deutsche Marktgilde eG den Grund.

Carlos Aragues Bremer, Leiter der Marktgilde-Zweigniederlassung Hannover, bestätigt zwar, dass der Vertrag mit der Stadt sein Unternehmen zum Abhalten der Markttage verpflichte. Was aber solle er machen, wenn zu wenige Händler kommen wollten, wirbt er um Verständnis. Für den 27. Dezember hätten alle Händler abgesagt, für den 3. Januar gerade einmal drei ihr Kommen in Aussicht gestellt. Die Händler hätten das Problem, dass sie in diesen Tagen nur schwer an frische Ware kämen.

Einen Zusammenhang der Ausfalltage um den Jahreswechsel mit dem Rückzug der beiden Marktleiter Marktleiter Jürgen Boettcher und Rudolf Roll Anfang November bestritt Bremer. Die auf der Marktgilde-Internetseite hochgelobten Exmitarbeiter hatten vor sieben Wochen überraschend fristlos gekündigt. Laut Roll nach Unstimmigkeiten mit einigen Händlern. Außerdem hätten sie sich beide von der Marktgilde bei der Planung von Aktionen immer weniger unterstützt gefühlt.

Bremer bestätigte auf Nachfrage, dass es zu Streit gekommen sei. Er wolle aber keine schmutzige Wäsche waschen, sagte der Niederlassungsleiter zunächst, um es dann doch zu tun. Ein Streit um Gutscheine habe sich hochgeschaukelt. Auch die Frage, ob Hunde von Kunden auf dem Markt geduldet werden oder nicht, sei zum Zankapfel geworden. „Wir sind Dienstleister und nicht auf dem Kasernenhof“, sagte Bremer mit Blick auf Roll. Der habe nicht immer den richtigen Ton getroffen und die Händler so nachhaltig verärgert. Umso mehr komme es darauf an, dass ein neuer Marktleiter, der noch nicht gefunden sei, „mit Spaß bei der Sache sei und sich mit den Händlern gut versteht“.

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hänigsen häufen sich Einbrüche. Die Einbrüche  und Sachbeschädigungen von Randalierern sind beim Besuch des Bürgermeisters Werner Backeberg in der Uetzer Polizeistation zur Sprache gekommen.

23.12.2017

Der Verkehrs- und Verschönerungs-Verein (VVV) sammelt, was die Stadtgeschichte hergibt. Nun sind seine Magazine randvoll. Das Gedächtnis der Stadt braucht dringend neue Lagerstätten.

23.12.2017

Die Ärzte/Tote-Hosen-Coverband Alex in Westerland steht auf der Bühne des traditionellen „No Sleep until Christmas“-Konzerts am Freitag, 22. Dezember, im Jugendkulturhaus JohnnyB..

22.12.2017
Anzeige