Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Steueraffäre bei TSV Burgdorf: Vorwürfe ohne Rücksicht auf Verluste
Region Burgdorf Nachrichten Steueraffäre bei TSV Burgdorf: Vorwürfe ohne Rücksicht auf Verluste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 20.08.2010
In der Fußballabteilung der TSV Burgdorf fliegen seit Monaten die Fetzen Quelle: Ulrcih zur Nieden (Archiv)
Anzeige

Der abgewählte Spielausschussobmann der TSV Burgdorf, Horst-Dieter Brand, klagt zurzeit auf Wiedereinsetzung ins Amt. Er ist nicht nur derjenige, der seinen Exarbeitgeber und Vorsitzenden der Fußballsparte mithilfe einer Selbstanzeige der Steuerhinterziehung beschuldigt. Brand hat zudem ein elfseitiges Papier an die mehr als 300 Mitglieder verschickt, in dem er gezielt aus internen Vorstandsprotokollen zitiert, die Zitate um Anmerkungen anreichert und schwere Vorwürfe gegen das Management der Abteilung erhebt: Da würden bezahlte Amateurvertragsspieler zusätzlich, aber eben satzungswidrig von Aufnahmegebühren und Vereinsbeiträgen befreit. Da würden vertraglich nicht fixierte Auflauf- und Siegprämien an Spieler der Landesligamannschaft gezahlt, ohne dass offengelegt würde, woher das Geld stammt. Da soll der Trainer der 1. Mannschaft, Ulrich Pigulla, vom Vorsitzenden einen geheimen Zehnjahresvertrag zugestanden bekommen haben.

Und das ist noch längst nicht alles: E-Mail-Schreiber bombardieren den Vorsitzenden Hans-Jürgen Engelbrecht, weitere Vorstandsmitglieder sowie Trainer Pigulla seit mehr als einem Jahr mit zum Teil menschenverachtenden Vorwürfen, und zwar stets anonym aus Internetcafés. Dabei scheinen sie gut informiert zu sein: In einem Internetforum für Amateurfußball in der Region Hannover ist zur TSV nachzulesen: „Der Spielausschussobmann wurde Mitte Juni abgewählt. Dieser klagt nun gegen die TSV. Der Spartenvorsitzende und Chef des Veranstaltungszentrums hat Besuch von der Steuerfahndung bekommen.“

Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige