Navigation:
Runter vom Sofa und rein ins Museum: Das Stadtmuseum zeigt die Ausstellung "Puppentheater - gestern und heute".

Runter vom Sofa und rein ins Museum: Das Stadtmuseum zeigt die Ausstellung "Puppentheater - gestern und heute".
© Privat

Burgdorf

Puppen und Passion – Museen öffnen an Weihnachten

Das Stadtmuseum, Schmiedestraße 6, und die KulturWerkStadt, Poststraße 2, öffnen am Dienstag, 26. Dezember, von 14 bis 17 Uhr mit Ausstellungen über Puppentheater und über Leidenschaft informieren.

Burgdorf.  Das Stadtmuseum an der Schmiedestraße 6 und die KulturWerkStadt, Poststraße 2, öffnen am Dienstag, 26. Dezember, von 14 bis 17 Uhr. Diese Öffnungszeit gilt auch für den Neujahrstag am 1. Januar, wie der VVV mitteilt. Die Einrichtungen bleiben an Heiligabend, am 1. Weihnachtsfeiertag und an Silvester geschlossen. 

Das Stadtmuseum zeigt die Ausstellung „Puppentheater – gestern und heute“. Die vom JohnnyB. organisierte Schau bietet mit zahlreichen Exponaten der Figurentheater Seiler und Neumond einen breit gefächerten Einblick in die Spielarten des Figurentheaterspiels. Im Mittelpunkt stehen Handpuppen, Marionetten, Stab- und Schattenspielfiguren sowie mechanische Figuren, Plakate, Requisiten und Theaterkulissen. Am 1. Januar gibt es ein Mitmachprogramm für die jüngsten Besucher. 

 Die KulturWerkStadt zeigt die Schau „Leidenschaft – das geht nie vorbei“. Sie wirft interessante Schlaglichter auf elf Menschen, die sich teilweise seit Jahrzehnten mit leidenschaftlichem Engagement und großem Herzblut für einen Verein oder ein Hobby einsetzen.

Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei.

Von Antje Bismark


Burgdorf ist ...

  • ... eine Stadt im Osten der Region Hannover mit neun Ortsteilen und rund 30.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für Spargelanbau und  Hannoveraner-Zucht.
  • ... die Heimat des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.
  • ... mit seiner historischen Innenstadt das ideale Ziel für einen Tagesausflug.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Burgdorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.