Navigation:
Burgdorf

Stadt senkt Preise für Wochenmarkt

Die Umgestaltung der Marktfläche auf dem Schützenplatz zahlt sich jetzt für die Marktbeschicker in barer Münze aus: Durch die Verkleinerung kann die Stadt zum Jahresbeginn 2009 erstmals nach langer Zeit die Gebühren pro laufenden Frontmeter senken.

Künftig sollen die Marktbeschicker 3,90 Euro (statt 4,39 Euro) sowie 2,61 Euro (statt 2,97 Euro) zahlen, sofern sie den Stand auf Dauer mieten. Beim Sprecher der Marktbeschicker, Horst Bethmann, traf diese Nachricht grundsätzlich auf Zustimmung. Gleichwohl betonte Bethmann, dass Burgdorf dennoch ein teures Pflaster bleibe.
Tatsächlich kostet ein Marktstand in Lehrte pro Frontmeter 2,40 Euro. Hier hat der Großmarkt Hannover die Organisation und Abrechnung für die Stadt übernommen; es werden keine Unterschiede zwischen Barzahlern und Dauermietern gemacht. In Burgwedel kostet der Frontmeter 1,90 Euro, Jahresmieter zahlen weniger.
Bethmann beklagte zudem allgemein zurückgehende Umsätze. Der neue Supermarkt, der neben dem Schützenplatz entstanden ist, verschärfe die Situation der Marktbeschicker zusätzllich.


Burgdorf ist ...

  • ... eine Stadt im Osten der Region Hannover mit neun Ortsteilen und rund 30.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für Spargelanbau und  Hannoveraner-Zucht.
  • ... die Heimat des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.
  • ... mit seiner historischen Innenstadt das ideale Ziel für einen Tagesausflug.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Burgdorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.