Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Love Story: Lachen und weinen mit Jenny und Oliver
Region Burgdorf Nachrichten Love Story: Lachen und weinen mit Jenny und Oliver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.12.2017
Elisabeth Köstner als Jenny und Jürgen Brehm als Oliver sind ein Liebespaar zum Verlieben. Quelle: Jochen Quast
Anzeige
Burgdorf.

Wer kennt sie nicht die Love Story von Erich Segal – die tragische Liebesgeschichte von Jenny und Oliver? Die beiden setzen sich über alle Konventionen hinweg und heiraten, doch nur wenige Jahre später erkrankt Jenny unheilbar an Leukämie. Das Theater für Niedersachsen (TfN) zeigt die Musicalversion eines der größten Filmerfolge der Siebziger Jahre. 

Die Musical-Company des TfN gastiert mit „Love Story“ am Freitag, 22. Dezember, im Theater am Berliner Ring in Burdorf. Die Vorführung beginnt um 20 Uhr, zuvor um 19.30 Uhr gibt es eine kostenlose Einführung in das Stück. Inszeniert hat Jörg Glade das Musical von Stephen Clark, das von Howard Goodalls emotionalen Songs getragen wird. Geschickt gelingt es ihm die weltbekannte Titelmelodie des Films in seine Komposition zu integrieren. 

Der Regisseur geht in seiner Inszenierung mit den Emotionen sehr sehr vorsichtig um. Trotzdem gelingt es ihm Nähe zu schaffen, schreibt die Hildesheimer Allgemeine in ihrer Kritik. Und weiter heißt es dort: Das kreative Bühnenbild von Hannes Neumaier, das Orte mit verwandelbaren Buchrücken beschreibt und auf diese Weise rasante Ortswechsel möglich macht bringt das Geschehene nah ans Publikum heran. Nähe entsteht auch durch dieses bezaubernde Liebespaar, das mit Elisabeth Köstner und Jürgen Brehm absolut authentisch auf der Bühne steht. Und mit seinen warmen, ungekünstelten Stimmen überzeugt.

In „Love Story“ treffen zwei Welten aufeinander: Er ein Erbe aus reichem Haus, sie aus bescheidenen Verhältnissen; er Eishockeyspieler und Jurastudent, sie eine Einser-Klavierstudentin. Für Jenny sagt Oliver sich von seiner Familie los und nimmt in Kauf, dass sein Vater ihn enterbt. Jenny wiederum verzichtet auf ihr Stipendium, solange Oliver noch studiert. Stattdessen arbeitet sie, um die beiden durchzubringen.

Die Aufführung dauert zweieinhalb Stunden inklusive Pause. Eintrittskarten sind erhältlich in der VVV-Geschäftsstelle, Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 1862, und online unter www.vvvburgdorf.de. Je nach Sitzplatz kosten die Karten zwischen 16 und 23 Euro, Jugendliche zahlen zwischen 12 bis 16 Euro.

Elisabeth Köstner als Jenny und Jürgen Brehm als Oliver sind überglücklich an ihrem Hochzeitstag. Quelle: JochenQuast
Elisabeth Köstner als Jenny und Jürgen Brehm als Oliver sind ein Liebespaar zum Verlieben. Quelle: Jochen Quast

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Freiwillige Feuerwehr geht am 1. Dezember mit ihrem digitalen Adventskalender online: Bis Heiligabend zeigen die Retter auf ihrer Homepage und bei Facebook jeden Tag ein neues Bild ihrer Arbeit.

04.12.2017

Die Biomarktkette Denn’s wird nicht nach Burgdorf kommen. Das hat der städtische Wirtschaftsförderer André Scholz am Donnerstag auf Nachfrage bestätigt. 

03.12.2017

Zwei Kinder – Arm in Arm – stehen im Mittelpunkt des großen Bildes, das eine Außenwand der Prinzhornschule schmückt: Erinnerung an die schöne Zeit in dem Gebäude, das die Schüler verlassen müssen.

03.12.2017
Anzeige