Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Helma macht einen Rückzieher
Region Burgdorf Nachrichten Helma macht einen Rückzieher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 03.08.2018
Der Lehrter Baukonzern Helma will an der Rolandstraße nun doch kein neues Wohnquartier errichten. Quelle: Wulf-Dettmer (Archiv)
Anzeige
Burgdorf

Wohnungen, noch dazu bezahlbare, sind in Burgdorf Mangelware. Die 58 geplanten, die ein Tochterunternehmen des Lehrter Baukonzerns Helma an der Rolandstraße hatte errichten wollen, hätten den Markt entspannt. Doch daraus wird nichts. Helma hat der Stadt abgesagt.

Dies hat Bürgermeister Alfred Baxmann jetzt dem Rat mitgeteilt. Bereits im April habe die Helma Wohnungsbau GmbH die Stadt wissen lassen, dass sie das Projekt nicht weiter verfolgt, heißt es in einer aktuellen Mitteilungsvorlage. Der Ratsausschuss für Umwelt, Stadtentwicklung und Bau will sich am 21. August damit beschäftigen.

Vertreter von Helma hatten dem Rat vor zwei Jahren eine Konzepstudie vorgestellt für das Wohnquartier Rolandstraße. Fünf Mehrfamilienhäuser mit 46 Eigentumswohnungen wollte Helma auf dem Herzstück des Areals, einer ehemaligen Gärtnerei, zwischen Friedhof und Rolandstraße hochziehen. Für die Autos der Bewohner waren 31 Stellplätze und 16 Garagen vorgesehen. Auf der Fläche im Westen zur Bahn hin sollte ein neun Meter hoher Gebäuderiegel mit Lärmschutzfassade entstehen. In den oberen Geschossen waren zwölf barrierefreie Wohnungen geplant. Ärzte und Therapeuten sollten mit ihren Praxen im Erdgeschoss ein Zentrum für Altersmedizin einrichten.

Anfang vergangenen Jahres dann änderte Helma plötzlich die Pläne und stellte sie der Bauverwaltung vor. Die verlangte eine Überarbeitung. Vor allem wegen der geplanten Nutzung. Denn inzwischen plante der Bauträger nur noch Wohnungen. Helma quittierte das Veto der Stadt im Frühjahr dem Rückzieher. „Konkrete Konzepte für die Entwicklung der Fläche liegen derzeit nicht vor“, teilt die Stadt mit. Sie führe aber Gespräche mit Interessenten.

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im 163. Jahr ihrer Geschichte hat die Stadtsparkasse Burgdorf 2017 erneut einen Bilanzgewinn in Höhe von rund 400.000 Euro erwirtschaftet. Das dankt das Institut vor allem dem boomenden Kreditgeschäft

31.07.2018

Nicht überall haben es die Schwalben und Mauersegler so gut wie an der alten Mühle in Dachtmissen. Ihre unter Schutz stehenden Nester werden häufig aus Unwissenheit zerstört.

31.07.2018

Die Burgdorfer Konservenfabrik war einst ein stolzes und bedeutendes Industrieunternehmen in der Stadt. Mitte August beschäftigt sich eine Stadtführung mit dessen Geschichte.

31.07.2018
Anzeige