Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Dollbergerinnen nähen Kissen für Patientinnen
Region Burgdorf Nachrichten Dollbergerinnen nähen Kissen für Patientinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.12.2017
Auf dem Tisch im Dollberger Gemeindehaus türmen sich die selbstgenähten Kissen. Quelle: pirvat
Anzeige
Dollbergen

 81 Kissen türmen sich nach getaner Arbeit auf einem Tisch im Gemeindehaus Dollbergen. Die Dollberger Patchworkgruppe hat sie gemeinsam mit Frauen, die speziell das Projekt „Aktion mit Herz“ unterstützen, genäht und mit weichen Polyester-Material gefüllt. Bestimmt sind die herzförmigen Kissen für Patientinnen des hannoverschen Krankenhauses Siloah, die an Brustkrebs erkrankt sind. „Die Kissen sollen ihnen Trost geben und mit ihrer speziellen Herzform die Schmerzen lindern“, beschreibt Hedda Mannes von der Patchworkgruppe den Zweck der Aktion. 

Der Stoff für die vielfarbigen Kissen wurde den fleißigen Näherinnen gespendet. „Damit die Patientinnen auch wissen, woher die Kissen stammen, haben wir sie mit einem liebevollen Gruß der Dollberger Patchworkgruppe versehen“, berichtet Mannes. Die Dollbergerinnen helfen den Klinikpatientinnen übrigens seit Längerem.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Projektentwickler und Investor Acribo GmbH hat große Pläne für den Ostlandring. Das Immobilienunternehmen will dort auf 32.500 Quadratmetern ein neues Wohn- und Handelsquartier errichten.

09.12.2017

Eklat im Bauausschuss des Rates: Detlef Knauer von den Grünen schreit in der Debatte um den millionenschweren IGS-Neubau den Linken Michael Fleischmann nieder.

09.12.2017

Große Betroffenheit herrscht bei den Sozialarbeitern nach der Attacke auf einen Flüchtling an der Friederikenstraße. Einschüchtern lassen dürfe man sich jedoch nicht, sagen sie. 

09.12.2017
Anzeige