Navigation:
Leon-Noel (von links), Henri und Laura stehen als Nummer 1 im Adventskalender der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf.

Leon-Noel (von links), Henri und Laura stehen als Nummer 1 im Adventskalender der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf.
© Feuerwehr

Burgdorf

Feuerwehr „bastelt“ digitalen Adventskalender

Die Freiwillige Feuerwehr geht am 1. Dezember mit ihrem digitalen Adventskalender online: Bis Heiligabend zeigen die Retter auf ihrer Homepage und bei Facebook jeden Tag ein neues Bild ihrer Arbeit.

Burgdorf.  Süßigkeiten, kleine Geschenke, Gutscheine – all das findet sich am 1. Dezember hinter dem Türchen, das ungezählte Burgdorfer an ihrem eigenen Adventskalender öffnen. Dieser Tradition begegnet die Ortsfeuerwehr Burgdorf mit einer Premiere: Die Einsatzkräfte zeigen bis Heiligabend an jedem Tag ein Foto, das die Arbeit der freiwilligen Retter dokumentiert. Den Auftakt machen am Freitag, 1. Dezember, Leon-Noel, Henri und Laura von der Kinderfeuerwehr, die mit Weihnachtsmannmütze und einem Handdruckmelder vor einem Feuerwehrfahrzeug posieren.

Seit mehr als einem Jahr hat Feuerwehrsprecher Christian July die quadratischen, roten Teile gesammelt, die wohl jeder aus öffentlichen Gebäuden kennt. Hinter einer Glasscheibe befindet sich ein schwarzer Knopf, mit dem im Brandfall ein Alarm ausgelöst werden kann, der dann direkt im Brandmeldezentrum eingeht. Von dort wiederum geht der Alarm an die Feuerwehr. „Weil jeder Handdruckmelder nummeriert ist, kann man auch sehr schnell ablesen, welcher losgegangen ist“, sagt July, dem Bekannte die Melder aus Abrisshäusern gesichert haben. 

Der Feuerwehrsprecher hat jedem der 24 Teile eine Nummer verpasst und dann die Motive organisiert. „Letztlich geht es ja darum, den gut 30.000 Menschen in der Stadt zu zeigen, was die Feuerwehr alles beherrscht“, sagt July und spricht von Öffentlichkeitsarbeit im klassischen Sinne. Und so folgen dem Trio aus der Kinderfeuerwehr vom 1. Dezember die Taucher im Hallenbad, die ABC-Experten im Schutzanzug, das Jugendorchester mit Instrumenten und der Musikzug bei der Probe. Fotos zeigen aber auch den Übungsdienst in der Wache an der Straße Vor dem Celler Tor, die Jugendfeuerwehr bei der Ausbildung oder Feuerwehr-Frauen mit dem Titel „Frauenpower“. 

Die Fotos sind ab dem 1. Dezember unter feuerwehr-burgdorf.de im Internet oder unter Feuerwehr Burgdorf auf deren Facebook-Seite zu sehen. 

Von Antje Bismark


Burgdorf ist ...

  • ... eine Stadt im Osten der Region Hannover mit neun Ortsteilen und rund 30.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für Spargelanbau und  Hannoveraner-Zucht.
  • ... die Heimat des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.
  • ... mit seiner historischen Innenstadt das ideale Ziel für einen Tagesausflug.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Burgdorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.