Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Signatur von Max Giesinger erwünscht
Region Burgdorf Nachrichten Signatur von Max Giesinger erwünscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 13.08.2018
Uschi Slotos' Max-Giesinger-Porträt: Die Malerin hofft, dass der Popstar ihr Bild beim Open-Air-Konzert auf dem Schützenplatz signieren wird. Quelle: Dege
Burgdorf

Sie malt und zeichnet, seit sie denken kann. Buntstift, Bleistift, Kohle, Aquarell, Acryl: Die Künstlerin Uschi Slotos nutzt nicht nur diverse Materialien, sie wendet sich auch immer neuen Genres zu. Zurzeit hat sie es mit Porträts. Bekannte, Nachbarn, Prominente, vorzugsweise Musiker, bannt sie auf die Leinwand. Eines der jüngste Werke in ihrem Atelier in Sarstedt ist ein großformatiges Acrylbild von Max Giesinger. Mit der Gitarre im Anschlag stellt sie den Sänger dar, der am 25. August ein Open-Air-Konzert auf dem Schützenplatz gibt. Slotos will unbedingt dabei sein. Sie hofft, Giesinger nicht nur sehen und hören zu können. Sie will ihn auch treffen, damit er ihr Bild mit seiner Signatur adelt.

„Es ist schon toll, jemanden zu treffen, mit dem man sich rund vier Wochen intensiv beschäftigt hat“, sagt die Künstlerin, deren Werke bereits bei der Burgdorfer Straßengalerie und im historischen Rathaus I zu sehen waren. Auch in Langenhagen, Burgwedel, im Kulturhaus Wienhausen, in der Stadtbibliothek Salzgitter und an zahlreichen anderen Orten hat sie bereits ausgestellt.

Vier Wochen: So lange dauert es, bis ein Bild fertig ist. „Es reizt mich, zusätzlich zu der Person eine Stimmung abzubilden“, beschreibt Slotos ihre Herangehensweise. Nachdem sie genau bedacht habe, was sie zeigen will, gestalte sie erst den Hintergrund. Dann folgt eine Skizze. Und schließlich entsteht das Werk. Schritt für Schritt.

Als Vorlage nutzt sie entweder Fotos, die sie bei einem Konzertbesuch selbst geschossen hat. Oder sie sucht in Zeitungen oder ähnlichen Medien nach passenden Bildern. „Die verfremde ich aber oder füge mehrere zusammen“, sagt sie. Tina Turner, Keith Richards und Mick Jagger, auch Westernhagen, hat sie so abgebildet.

Uschi Slotos zeigt ihr Porträt von der Jazz- und Soulsängerin Siggy Davis. Quelle: Köhler

Stolz ist sie auf das Bild von Jazzsängerin Siggy Davis. Die habe sich nach einem Konzert bei Bremen für sie Zeit genommen, eine halbe Stunde mit ihr geplaudert. Und dann Slotos’ Porträt signiert. „With Love! Siggy Davis“ prangt jetzt auf der Leinwand. „Eine tolle Frau. Die hat soviel Power und ist dabei so normal geblieben“, gibt sich die Malerin beeindruckt: „Sie sagte, sie fühle sich geehrt, dass ich sie gemalt habe.“

Nicht bei allen Künstlern geht es so einfach. Bisweilen sei es schwer, einen Ansprechpartner zu finden. „Ich schaue auf den Internetseiten nach, ob es da jemanden gibt, der sich um Fankontakte kümmert und frage dann bei dem vorher an.“ Nicht immer bekomme sie eine Antwort. Schade, findet Slotos: „Mit einem ’kein Interesse’ könnte ich umgehen. Doch so weiß ich ja nicht mal, ob ich überhaupt an der richtigen Adresse war.“

Hartnäckigkeit und Geduld helfen freilich: „Um Sarah Connor bemühe ich mich bereits seit letztem Jahr“, sagt die Burgdorferin. Sie sei in ständigem Kontakt mit der Pressestelle der Sängerin. Doch noch habe sich nichts ergeben. „Sie macht momentan wohl keine Meet and Greets. Letztes Jahr, als sie ihr viertes Kind bekam, habe ich das ja verstanden. Aber jetzt finde ich es schade.“

Von Sandra Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sommerkonzert der Reihe „Die vier Jahreszeiten – Barock in Burgdorf“ am 26. August gibt es Werke unbekannterer Komponisten aus Böhmen und Polen und Holzbläserklänge vom Feinsten zu hören.

10.08.2018

Valentin Winnen hat seinen Dienst als neuer Pastor bei St. Pankratius angetreten und sich über einen herzlichen Empfang gefreut. Seine Frau war hier vor rund zehn Jahren als Vikarin tätig.

12.08.2018

Ein unbekannter Dieb hat sich eine zu Dekorationszwecken aufgestellte Gitarre vor dem Musikhaus Burgdorf an der Wallstraße mitgehen lassen.

12.08.2018