Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten In Pizzeria bricht Feuer aus
Region Burgdorf Nachrichten In Pizzeria bricht Feuer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 31.08.2018
In der Pizzeria Da Massimo an der Schmiedestraße hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt. Quelle: Joachim Dege
Burgdorf

In der Pizzeria Da Massimo an der Schmiedestraße ist in der Nacht zum Freitag ein Feuer ausgebrochen. Feuerwehrleute konnten den Brand löschen. Ein Mensch erlitt leichte Verletzungen.

Ein Bewohner des Hauses, in dessen Erdgeschoss sich das italienische Restaurant befindet, schlug kurz vor 2 Uhr Alarm. Rauch war aus dem Gastraum in das Treppenhaus gezogen, von dem die über mehrere Stockwerke verteilten Wohnungen erreichbar sind. Die Ortsfeuerwehr Burgdorf rückte mit mehreren Fahrzeugen an und alarmierte auch noch die Feuerwehren aus Dachtmissen und Weferlingsen nach, weil zunächst nicht klar war, ob das Haus womöglich evakuiert werden müsste. Als die Feuerquelle über dem Tresen im Gastraum ausgemacht, die dort bereits verkohlte Holzverkleidung entfernt und ins Freie gebracht und der Qualm im Gastraum und im Treppenhaus mithilfe von zwei Lüftern nach draußen befördert war, kam die Entwarnung. Alls Hausbewohner konnten in ihren Wohnungen bleiben. Um einen, der offenbar zu viel Rauch eingeatmet hatte, kümmerten sich Rettungssanitäter.

Ursache des Feuers war womöglich eine überhitzte Hallogenleuchte über dem Tresen der Pizzeria. Die Polizei spricht von einem technischen Defekt als Brandursache.

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schreibfehler auf Schild: Die Landesstraßenbaubehörde leitet Verkehrsteilnehmer nach Häningsen um. Aber alle fahren munter weiter nach Hänigsen.

31.08.2018

Möglicherweise bekommen die Ehrenamtlichen der Burgdorfer Feuerwehr schon 2019 Unterstützung von einem Bufti oder FSJler. Politik gibt der Stadtverwaltung den Auftrag die Möglichkeiten auszuloten.

30.08.2018

Weil viele den Pflegeaufwand am Grab von Angehörigen scheuen, baut die Stadt das Angebot an Urnengrabanlagen aus. Zwei neue sind jetzt fertig auf den Friedhöfen in Schillerslage und in Heeßel.

02.09.2018