Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gymnasium feiert runden Geburtstag
Region Burgdorf Nachrichten Gymnasium feiert runden Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 28.08.2018
Gymnasium feiert seine Gründung vor 50 Jahren mit einer Luftballonaktion. Quelle: privat
Burgdorf

Das allgemeinbildende Gymnasium hat sich zum Wochenauftakt in Festtagsstimmung gezeigt: Weil die Schule am Berliner Ring am 27. August 1968 und somit vor nunmehr 50 Jahren den Unterrichtsbetrieb aufnahm, feierten Lehrer und Schüler am Montagvormittag den „echten Geburtstag“: mit viel Musik, einer Geburtstagsansprache und einer großen Lufballonaktion. Letztere war der Höhepunkt dieses Unterrichtstages. Punkt 13 Uhr stiegen 50 bunte, mit Gas befüllte Ballons mit Grußkarten daran in die Luft über dem Berliner Ring auf – begleitet von einem Trommelwirbel. Die Klasse, deren Luftballon den weitesten Weg zurücklegt, darf sich laut Schulleitung auf einen zusätzlichen Wandertag freuen. Schulleiter Michael Loske erinnerte in einer Ansprache an Schüler und Kollegen an die „geistige Grundsteinlegung“, wie der frühere Bürgermeister Karl-Heinz Kannacher die Schulgründung 1968 bezeichnet hatte. Etliche Musikdarbietungen der Schüler rundeten die Geburtstagsfeier ab. Wiewohl die Feierlichkeiten des Gymnasiums andauern: Für Freitag, 21. September, steht ein Festakt im Schulkalender. Dieser beginnt um 12.30 Uhr. Am Folgetag erwartet die Schule ab 17 Uhr mehr als 800 Ehemalige und die Schüler organisieren von 11 bis 13 Uhr ein Schulfest.

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie und vor allem wer soll künftig die Sanierung der Straßen bezahlen – die Grundeigentümer über Ausbaubeiträge oder die Allgemeinheit mit der Grundsteuer? Darüber diskutiert der Rat am Donnerstag.

28.08.2018

Das wissen nur wenige: Der Schwarze Herzog kam 1813 ein zweites Mal nach Burgdorf, um die Leistungen beim Wiederaufbau der Stadt nach dem Brand von 1809 zu würdigen.

28.08.2018

Barockkonzert mit Capella Tempesta im Schloss: Fünf Instrumentalistinnen aus Berlin und Leipzig bereiten mit musikalischen Raritäten aus Böhmen und Polen ihrem Publikum zwei Stunden Musikgenuss.

27.08.2018