Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Otzer Baum-Trilogie steht am Kapellenweg
Region Burgdorf Nachrichten Otzer Baum-Trilogie steht am Kapellenweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 15.02.2019
Die Drillingsbuche am Kapellenweg. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Otze

Eine besondere Trilogie steht am Kapellenweg in Otze: ein knorriges Rotbuchenensemble mit drei Stämmen. Diese winden sich in gewagten Kurven in die Höhe. Auch wenn die Drillingsbuche sehr knorrig wirkt, lebendig ist sie allemal. An ihren Ästen schwellen schon die Knospen, aus denen sich die Blätter entwickeln, die im Sommer eine schattenspendende Krone bilden.

Die Knospen der Rotbuchenblätter beginnen in der Februarsonne bereits zu schwellen. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Haben sich die Blätter entfaltet, beginnt etwa ab Mitte April die Blütezeit der Buche. Die Auszeichnung „Baum des Jahres“ hat die Rotbuche 1990 bekommen und war damit der zweite Baum, den die Dr. Silvius Wodarz Stiftung auszeichnete. Der erste Baum des Jahres war 1989 die Stieleiche.

Die drei Stämme der Rotbuche verzweigen sich knapp einen Meter über dem Boden. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Grundsätzlich kann jede Baumart „Baum des Jahres“ werden. Die Kriterien orientieren sich zwar auch an der ökologischen Bedeutung und der Seltenheit oder Bedrohtheit der Baumart, im Vordergrund steht aber die Aufklärung der Bevölkerung über die Eigenarten der jeweils ausgewählten Bäume, erklärt die Stiftung ihr Anliegen.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Dienstag, 19. Februar, bis Donnerstag, 21. Februar, sperrt die Stadt die Straße Edental jeweils von 7.30 bis 16 Uhr – dort fällen Arbeiter einige Bäume. Anlieger erreichen aber ihre Grundstücke.

15.02.2019

Vier bis sechs Wochen lang werden die Sorgenser Autofahrer ihren Ort nur noch über den Verbindungsweg Richtung Mühle verlassen und den Plantagenweg erreichen können. Das teilt die Stadt mit.

15.02.2019

Eine digitale Notfallkarte haben der Seniorenrat, Bürger für Bürger und das DRK entwickelt: Patienten speichern auf einer USB-Karte alle Daten, die Not- oder Klinikärzte benötigen, um schnell handeln zu können.

17.02.2019