Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 40 Frauen bereiten Moonlight Shopping vor
Region Burgdorf Nachrichten 40 Frauen bereiten Moonlight Shopping vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 09.10.2018
Sie alle gehören zum Basarkreis, der sich jetzt getroffen hat, um das Moonlight Shopping am 2. November vorzubereiten. Quelle: privat
Burgdorf

Das Moonlight-Shopping in der Astrid-Lindgren-Schule ist einer der beliebtesten Secondhandbasare in der Stadt. Ausrichter ist der Basarkreis, in dem sich 40 Frauen ehrenamtlich engagieren. Ihr Konzept überzeugt offenbar Kunden wie Anbieter gleichermaßen. Die Shoppingzeit – an einem Freitagabend im Frühjahr und im Herbst – ist familienfreundlich. Die Anbieter haben die Wahl zwischen Kommissionsverkauf und eigenem Stand. „Diese Mischung wird gern angenommen, auch von den Besuchern“, sagt Anna Stemme, die im Basarkreis vor vier Jahren die Aufgaben der Koordinatorin übernommen hat. „Zudem ist der Basar bekannt für die gute Qualität“, sagt Ursula Wieker

Wieker hat vor 17 Jahren, als ihre Kinder noch klein waren, den Basarkreis mit ins Leben gerufen hat. „Wir haben uns in den ersten Jahren getroffen, um Kinderkleidung miteinander zu tauschen, dann haben wir weitere Mütter zum Tauschen eingeladen und seitdem ist es jedes Jahr gewachsen“, erzählt sie. Das gilt sowohl für das Angebot als auch für die Zahl der Besucher. „Die Schlange vor der Schule reicht bis zur Straße, sobald sich die Türen öffnen, strömen alle herein“, sagt Stemme. In der Schulaula stehen die Stände der Selbstverkäufer. Die Kommissionsware – alles stammt laut Stemme von privaten Anbietern – wird in den Klassentrakten ausgelegt, in einem das Spielzeug, im anderen die Kleidung bis Konfektionsgröße 176/184.

Der Basarkreis versteht sich nicht nur als Vorbereitungsteam, „vielmehr haben sich im Laufe der Jahre viele Freundschaften entwickeln“, berichten Stemme und Wieker. „Es kommen auch immer wieder neue Mütter hinzu, sodass sich die Gruppe kontinuierlich verjüngt“, sagt Stemme. „Der Kreis lebt davon, dass alle mitmachen und alle Entscheidungen demokratisch getroffen werden“, erklärt sie. Für die unterschiedlichen Aufgaben, wie Preisschilder auszeichnen, Verkaufstische aufstellen, Annahme der Kommissionsware, übernehmen einzelne Gruppenmitglieder die Verantwortung. „Ich koordiniere die Aufgaben nur, damit jeder weiß, was er machen muss“, sagt Stemme schmunzelnd.

In den Augen der jungen Mutter ist der Basarkreis eine Selbsthilfegruppe. „Man kommt mit vielen Menschen zusammen, macht was gemeinsam und hat die Möglichkeit, durch den Tausch und Verkauf von Kindersachen das Familienbudget zu entlasten.“ Darüber hinaus, helfe der Kreis anderen. Denn der Erlös aus Standmiete und Kommissionsgebühr – beides kostet 6 Euro – wird gespendet. „Das Geld bleibt immer in Burgdorf“, erklärt Stemme. Oft würden damit bedürftige Familien unterstützt, von denen Mitglieder aus ihrem persönlichen Umfeld erfahren. „Wir entscheiden dann gemeinsam, wen wir unterstützen.“ Wer Lust hat in dem Kreis mitzumachen, kann sich beim Moonlight Shopping am 2. November informieren.

Secondhandbasar öffnet am 2. November

Das nächste Moonlight Shopping wird für Freitag, 2. November, ab 19 Uhr, in der Astrid-Lindgren-Schule an der Lippoldstraße vorbereitet. Wer gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung, Spielsachen, Bücher, Fahrräder und anderes Großspielzeug anbieten will, kann sich ab sofort beim Basarkreis unter dem Dach des Burgdorfer Mehrgenerationenhauses per E-Mail anmelden. Für Kommissionsware lautet die Adresse moonlightbasar@gmail.com, für Selbstverkäufer tischmoonlightbasar@gmail.com. Gegen 6 Euro Gebühr können maximal 30 Teile in Kommission gegeben werden. Ein Verkaufsstand kostet ebenfalls 6 Euro.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende haben Unbekannte in Ehlershausen zwei Fahrräder gestohlen, die am Bahnhof abgestellt waren. Außerdem meldet die Polizei einen Raddiebstahl in Burgdorf – für alle Taten sucht sie Zeugen.

09.10.2018

Der VVV-Juniorclub liegt mit seinen Bildungs- und Spielangeboten offenbar richtig. Nicht nur dass rund 120 Kinder und Jugendliche Clubmitglieder sind, seine Aktionsnachmittage sind oft ausgebucht.

08.10.2018

Voraussichtlich bis Ende des Jahres ist die Dammgartenstraße nur über einen Umweg zu erreichen. Grund ist die Vollsperrung der direkten Zufahrt von der Immenser Straße aus.

11.10.2018