Navigation:
Die Stadtbücherei will attraktiver werden und öffnet deshalb ab nächstem Jahr einmal im Monat am Sonnabend.

Die Stadtbücherei will attraktiver werden und öffnet deshalb ab nächstem Jahr einmal im Monat am Sonnabend.
© Joachim Dege

Burgdorf

Bücherei öffnet künftig am Sonnabend

Die Stadtbücherei will vom nächsten Jahr an einmal im Monat am Sonnabend öffnen. Außerdem hebt die Stadt die Gebühren für die Ausleihe leicht an. Der Rat hat in seiner jüngsten Sitzung für beide Vorhaben grünes Licht gegeben.

Burgdorf.  Indem sie von einer Behördeneinrichtung zum Dienstleister wandelt, will die von der Kommune stark subventionierte Stadtbücherei an Attraktivität für ihre Nutzer gewinnen, für die sie aktuell 46.000 Medien (Bücher, Hörbücher und Hörspiele, Zeitschriften, Filme, Musik-CDs und Spiele) vorhält. Ein erster Schritt soll die Anpassung der Öffnungszeiten sein. Von Januar kommenden Jahres an will die Bücherei immerhin an jedem ersten Sonnabend im Monat von 10 bis 14 Uhr vier Stunden lang öffnen. Damit will die Einrichtung vor allem Berufstätigen und Familien entgegenkommen. Dafür bleibt die Bücherei in Zukunft am Mittwoch geschlossen. 

Gleichzeitig erhöht die Bücherei nach dem Willen des Rates ab nächstem Jahr die Gebühren. Erwachsene zahlen ab 2018 eine Jahresgebühr von 20 Euro (bisher 15 Euro). Für Familien steigt die Jahresgebühr von 20 auf 25 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre bleibt die Nutzung kostenlos. Jugendliche ab dem vollendeten 16. Lebensjahr, Schüler, Studierende und Empfänger von Grundsicherung zahlen nach wie vor 5 Euro Gebühr im Jahr. 

Ob es bei der moderaten Gebührenerhöhung bleibt, ist noch offen. Mirco Zschoch, Sprecher der CDU/FDP-Gruppe, deutete mit Blick auf die darbenden Stadtfinanzen an, dass es nicht bei der nun beschlossenen Gebührenerhöhung bleiben könnte: „Wir müssen uns generall fragen, was wir uns in dieser Stadt noch leisten können.“ Vergangenes Jahr erst hatte die CDU-Nachwuchsorganisation Junge Union eine Schließung der Bücherei ins Gespräch gebracht. Allerdings hatte Zschoch sich damals noch von dies dem Sparvorschlag distanziert.

Von Joachim Dege


Burgdorf ist ...

  • ... eine Stadt im Osten der Region Hannover mit neun Ortsteilen und rund 30.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für Spargelanbau und  Hannoveraner-Zucht.
  • ... die Heimat des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.
  • ... mit seiner historischen Innenstadt das ideale Ziel für einen Tagesausflug.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Burgdorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.