Navigation:
Erprobte Arbeitsteilung: Polizeikommissarin Ramona Hölzer telefoniert mit der Einsatzleitstelle,  Polizeikommissarin Jasmin Frisch notiert alle Informationen.

Erprobte Arbeitsteilung: Polizeikommissarin Ramona Hölzer telefoniert mit der Einsatzleitstelle, Polizeikommissarin Jasmin Frisch notiert alle Informationen.
© MARTA KRAJINOVIC

Burgdorf/Hannover

Ausstellung zeigt Polizeialltag

„Polizei. Täglich. Technik“ heißt die gemeinsame Ausstellung der Polizeiakademie Niedersachsen und dem Studiengang „Journalismus und Fotografie“ der Hochschule Hannover. Zwei Studentinnen haben sich darin mit den Kommunikationsregeln der Einsatzkräfte beschäftigt und dafür die Polizei Burgdorf durch den Tag begleitet.

Burgdorf.  “Polizisten sprechen ihre eigene Sprache“: Das ist eine der Erfahrungen, die die beiden Studentinnen Zoe Anthea Kraft und Marta Krajinovic gemacht haben, als sie einen Tag lang die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Burgdorf begleitet haben. Zahlen, Codewörter, Funkdisziplin, unterschiedliche Kanäle und Kommandos – in Bildern und Text haben die beiden angehenden Journalistinnen den Arbeitsalltag der Polizei festgehalten.  Von der Einsatzbesprechung über die Begleitung eines Eishockeyspieles bis hin zur Rückkehr zur Dienststelle samt Bürokratie haben sie die Kommunikationsregeln verfolgt und analysiert. 

Dabei erfolgen Absprachen nicht nur im kritischen Ernstfall – ein falsch geparkter Wagen in der Burgdorfer Innenstadt reicht aus, damit die Polizisten zum Funkgerät greifen. Bei ihren Kollegen in der Leitstelle wird das Kennzeichen in die Datenbank eingegeben. Handelt es sich um einen polizeibekannten Kriminellen? Wenn es um die Fans in der Eishalle geht, sorgen derweil Buchstaben- und Farbencodes dafür, dass die Polizisten sich gegenseitig auf den Stand bringen können, ob ihr Gegenüber harmlos ist oder aber besondere Vorsicht erfordert. Der Abschlussbericht kommt nicht weniger ohne Abkürzungen und Klauseln aus. Nach einer kompletten Schicht in Burgdorf lautet das Ergebnis der Studentinnen: „Kommunikation ist das A und O auch bei der Polizei.“

Wer die Fotografien und Texte zur Polizeiinspektion Burgdorf sehen möchte, kann das bis zum 19. November im Kulturzentrum Faust, Zur Bettenfabrik 3 in Hannover, tun. In der Ausstellung  „Polizei. Täglich. Technik.“ haben Studenten in elf weiteren Projekten die technische Ausstattung der Polizei unter die Lupe, beziehungsweise vor die Kamera genommen. Der Eintritt ist frei. 

Von Carina Bahl


Burgdorf ist ...

  • ... eine Stadt im Osten der Region Hannover mit neun Ortsteilen und rund 30.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für Spargelanbau und  Hannoveraner-Zucht.
  • ... die Heimat des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.
  • ... mit seiner historischen Innenstadt das ideale Ziel für einen Tagesausflug.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Burgdorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.