Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wildschwein rennt durch die Nordstadt
Region Barsinghausen Nachrichten Wildschwein rennt durch die Nordstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.01.2018
Polizeibeamte haben das verletzte Schwein zur Strecke gebracht. Quelle: Archiv (Dillenberg)
Anzeige
Barsinghausen

 Ein verletztes Wildschwein ist am Sonnabendnachmittag durch die Barsinghäuser Nordstadt gerannt und hat Anlieger und Polizisten in Atem gehalten. Zeugen hatten das Tier zunächst gegen 15.33 Uhr in der Rehrbrinkstraße bemerkt und beobachtet, wie das Schwein durch einen Zaun sprang. Anschließend muss der Keiler quer durch die Siedlung gelaufen sein, ehe Polizeibeamte das Wildschwein auf dem Parkplatz vor einem Imbiss an der Hannoverschen Straße entdeckten. Mit einem Schuss brachten die Beamten das verletzte Tier zur Strecke und erlösten es von seinen Qualen.  

Von Andreas Kannegießer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bilanz der Silvesternacht fällt aus Sicht von Polizei und Feuerwehren positiv aus: Es gab nur wenige Einsätze. In zwei Fällen haben offenbar Feuerwerkskörper Hecken in Brand gesetzt.

04.01.2018

Bei einem Wendemanöver auf der Egestorfer Straße ist eine 27-jährige Autofahrerin mit ihrem Audi am frühen Sonnabendmorgen mit einem nachfolgenden Omnibus zusammengestoßen. Die Frau war nach Feststellungen der Polizei betrunken.

04.01.2018

Trotz winterlicher Witterung lässt die Stadtentwässerung derzeit die Regenwasserkanäle in der Gutsstraße in Großgoltern sanieren. Die Baustelle ist vor Weihnachten eingerichtet worden.

04.01.2018
Anzeige