Navigation:
Die Obere Straße wird auch Anfang 2018 noch eine Baustelle bleiben, die für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. Die Pflasterarbeiten stehen noch aus.

Die Obere Straße wird auch Anfang 2018 noch eine Baustelle bleiben, die für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. Die Pflasterarbeiten stehen noch aus.
© Andreas Kannegießer

Barsinghausen

Obere Straße bleibt auch Anfang 2018 Baustelle

Die Grundsanierung der Oberen Straße wird einfach nicht fertig. Das Tiefbauunternehmen hat die von der Stadtverwaltung bis Weihnachten gesetzte Frist verstreichen lassen.

Barsinghausen.  Die Tiefbaufirma, die seit dem Spätsommer mit der Sanierung der Oberen Straße in der Barsinghäuser Kernstadt beschäftigt ist, hat die Erwartungen der Stadtverwaltung ein weiteres Mal enttäuscht: Die Bauarbeiter haben sich vor Heiligabend in den Weihnachtsurlaub verabschiedet, ohne das Bauvorhaben wie gefordert zu Ende zu bringen. Das Unternehmen hat damit eine von der Stadtverwaltung gesetzte Frist ignoriert, die am 23. Dezember verstrichen ist. Vor Weihnachten hatten es die Tiefbauer offenbar überhaupt nicht mehr eilig: Sie haben mit den Pflasterarbeiten auf der Straße noch nicht einmal begonnen.

Die Verwaltung ist wenig erbaut und hat der Baufirma unmittelbar vor Weihnachten einen weiteren bösen Brief geschickt: „Wir haben mit der Kündigung des Bauvertrages gedroht“, sagt Tiefbau-Fachdienstleiter Michael Dettmann. Ob das den Elan der Bauarbeiter antreiben wird, scheint aber zweifelhaft: Sollte die Stadt das beauftragte Unternehmen tatsächlich auf der Zielgeraden austauschen wollen, würde sich das Projekt wohl noch deutlich weiter verzögern. Offenbar ist den Verantwortlichen der Firma bewusst, dass die Stadt kaum Druckmittel einsetzen kann. „Die Situation ist alles andere als befriedigend“, sagt Dettmann erbost.

Ursprünglich sollte die Grundsanierung der Oberen Straße bereits am 22. November abgeschlossen sein. Immerhin können die Anlieger der Straße inzwischen wieder halbwegs trockenen Fußes auf ihre Grundstücke gelangen: Die Tragschichten für das Betonpflaster seien alle eingebaut, erläutert Dettmann, sodass sich keine Pfützen mehr bilden können.  „Die Sperrung der Straße für den Durchgangsverkehr gilt weiterhin“, sagt der Fachdienstleiter. 

Von Andreas Kannegießer


Anzeige

Barsinghausen ist ...

  • ... eine idyllisch gelegene Kleinstadt am Deister mit 18 Ortsteilen und mehr als 33.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für seine Bergbautradition.
  • ... Heimat des Niedersächsischen Fußballverbands - und mit dem Sporthotel oft Gastgeber für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
  • ... Ausgangspunkt für Tagesausflüge in den Deister (hier klicken für Ausflugstipps)
  • ... ein Traum für Radfahrer: 70 Kilometer Radwege gibt es, darunter auch der Deisterkreisel.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Barsinghausen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h