Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Nikloausaktion lockt 57 Kinder an
Region Barsinghausen Nachrichten Nikloausaktion lockt 57 Kinder an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 10.12.2017
Prall gefüllte Schuhe und Tüten warten auf die Kinder. Quelle: privat
Benthe

 Die Nikolausaktion am Jugendbauwagen in Benthe hat gezeigt, dass das Projekt in dem Ortsteil immer besser angenommen wird. 57 Jungen und Mädchen erhielten eine Überraschung in der Einrichtung, die vom Ortsrat Benthe ins Leben gerufen worden war.

Einen Tag vor dem Fest des Heiligen Nikolaus waren die Kinder des Dorfes aufgerufen, einen Schuh oder eine Socke im Bauwagen abzugeben. Diesen konnten sie dann am Mittwoch gefüllt wieder abholen. Die Nikolaus-Aktion des Jugendbauwagens gibt es bereits seit 2012. Bauwagen-Organisatorin Lisa Maack arbeitet jedes Jahr mit Sponsoren zusammen. In diesem Jahr erhielt der Nikolaus Unterstützung von der Firma Backefix, die Keksausstecher und Muffinförmchen spendete.  

„Viele Kinder malten dem Jugendbauwagen auch weihnachtliche Bilder, die in der Adventszeit im Kalender des Lebendigen Adventskalenders auf dem Benther Dorfplatz zu sehen sein werden“, kündigte Maack an. 

Ab dem 3. Advent geht das Team des Jugendbauwagens wie jedes Jahr bis zu den Osterferien in die Winterpause.

Von Uwe Kranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Füllort standen am Mittwochnachmittag zwei Garagen und eine Gartenlaube in Flammen. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen.

07.12.2017

Kann man mit Licht Strom erzeugen? Und wie funktioniert das überhaupt? Bei der Aktion „Stromsparen an  Kitas“ wird Kindern spielerisch vermittelt, welche Energiequellen es gibt, und wie sie Strom sparen können.

06.12.2017

Bei den Haushaltsplanentscheidungen zeichnet sich eine in den vergangenen Jahren nicht gekannte Großzügigkeit der Politik ab. Die finanzielle Lage der Stadt gibt das her: Die prognostizierten Überschüsse für die nächsten Jahre steigen weiter.

06.12.2017