Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt gibt erneuerte Stockbach-Brücke frei
Region Barsinghausen Nachrichten Stadt gibt erneuerte Stockbach-Brücke frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 13.07.2018
Bürgermeister Marc Lahmann (von links) sowie Stefan Recht und Michael Dettmann vom zuständigen Fachdienst geben die sanierte Stockbach-Brücke an der Pappelstraße frei. Quelle: Frank Hermann
Langreder

Neuer Brückenschlag über den Stockbach: Zu Beginn eines umfangreichen Sanierungsprogramms für die kommunalen Brücken im Stadtgebiet hat die Verwaltung zunächst das Bauwerk an der Pappelstraße in Langreder reparieren lassen. Bürgermeister Marc Lahmann gab die erneuerte Brücke am Freitag nach mehrwöchigen Arbeiten wieder frei. Möglichst noch dieses Jahr soll im nächsten Schritt die marode Allerbachbrücke in der Langreder Feldmark saniert werden.

„Für mehrere Brücken, die in unserer Zuständigkeit liegen, besteht ein hoher Sanierungsbedarf. Darum haben wir jetzt damit begonnen, diese Bauwerke nach einer Prioritätenliste zu erneuern“, erläuterte Lahmann.

Ganz oben auf dieser Liste stand die Stockbach-Brücke an der Pappelstraße. Aus der Gewölbekonstruktion drohten Naturtsteine herauszufallen. Mitarbeiter einer Baufirma erneuerten das Mauerwerk und sanierten die Fugen.

„Dabei wurden die alten Steine weitgehend wieder verwendet. Aber zum Teil mussten auch neue Steine gewetzt werden“, sagte der zuständige Verwaltungsmitarbeiter Stefan Recht.

Hinzu kamen eine gründliche Betonsanierung, eine neue Asphaltschicht für die Fahrbahn und ein stabiles Geländer, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Langreders Ortswappen schmücken die Geländer auf beiden Seiten der Fahrbahn.

„Die jeweiligen Ortswappen sollen künftig zum Standard gehören“, betonte Fachdienstleiter Michael Dettmann. Für die gesamte Brückensanierung an der Pappelstraße rechnet die Stadtverwaltung mit Kossten von rund 110.000 Euro.

Im nächsten Sanierungsschritt will die Stadtverwaltung noch in diesem Jahr die marode Allerbachbrücke in der Feldmark zwischen Egestorf und Langreder erneuern lassen. Für dieses Bauwerk bestehe laut Prioritätenliste „sofortiger Handlungsbedarf“.

Weil die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet sei, versperren Betonelemente bereits seit einiger Zeit die Überfahrt über die Brücke nahe dem Modellflugplatz. „Dort muss ebenfalls das ganze Gewölbe über dem Allerbach repariert werden. Außerdem sehen die Planungen zusätzliche Stahlkonstruktionen zur Stärkung vor“, erklärte Stefan Recht.

Ebenfalls kurzfristig wolle die Stadtverwaltung den Durchlass für den Bullerbach an der Zufahrt zum Naturfreundehaus erneuern. Ein Ingenieurbüro arbeite derzeit an den Planzungsunterlagen. „Eventuell beginnen die Reparaturarbeiten im Oktober“, kündigte Michael Dettmann an.

Über einen langen Zeitraum hinweg hat die Stadt Barsinghausen ihre kommunalen Brückenbauwerke außer Acht gelassen und muss nun Versäumtes nachholen. „Wir haben unsere Brücken viele Jahre nicht kontrolliert“, sagte Bürgermeister Lahmann.

Fachleute der Technischen Überwachungsvereins (TÜV) haben zwischen 2015 und 2017 die insgesamt 19 kommunalen Brücken im Stadtgebiet überprüft. Hinzu kommen sechs Bauwerke mit ungeklärten Zuständigkeiten -- dort könnten auch Unterhaltungs-, Verkoppelungs- oder Interessenverbände in der Verantwortung stehen.

Die TÜV-Prüfung ergab: Für 14 Brücken besteht ein kurzfristiger Handlungsbedarf. Bei der weiteren Sanierungsfolge geht die Stadt nach einer Prioritätenliste vor, die unter anderem auch die Verkehrsbedeutung der Brücken sowie die Ergebnisse zusätzlicher Untersuchungen berücksichtigt.

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Tierschutzverein Barsinghausen wünscht sich mehr Platz für sein Tierheim. Der Vorstand hat ein Auge auf ein leeres Garagengebäude zwischen Tierheim und der benachbarten Turnhalle geworfen.

13.07.2018

Zwei Wochen lang können Kinder und Jugendliche auch in diesem Jahr bei den Feriensportwochen unter kompetenter Betreuung täglich verschiedene Sportarten ausprobieren.

16.07.2018

Der TSV Egestorf lässt in den Sommerferien sein Sportheim mit Gymnastikhalle energetisch auf Vordermann bringen. Binnen drei Wochen sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

12.07.2018