Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fast der ganze Ort beteiligt sich am Fest
Region Barsinghausen Nachrichten Fast der ganze Ort beteiligt sich am Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 16.09.2018
Mitglieder der Christus-Kirchengemeinde bieten rund 40 selbst gebackene Brote zum Kauf an. Quelle: Frank Hermann
Egestorf

Dieses Fest hat Tradition: Im September 1998 feierten die Egestorfer zum ersten Mal einen Herbstmarkt, zwei Jahrzehnte später locken die beteiligten Vereine und Institutionen mit ihrer beliebten Gemeinschaftsaktion immer noch ein großes Publikum an. Viele Verkaufsstände, Mitmachaktionen und Live-Auftritte sorgten beim 20. Herbstmarkt am Sonnabend wieder für ein tolles Ambiente auf dem Hof der Ernst-Reuter-Schule (ERS) sowie in der benachbarten Fritz-Reuter-Halle.

Klaus Delto gibt Einblicke in die Handwerkskunst des Holzdrechselns. Quelle: Frank Hermann

„Damals haben wir auf Initiative des DRK-Ortsvereins den Anfang gemacht und den Grundstein gelegt für ein Fest, an dem sich nahezu der ganze Ort beteiligt“, erläuterte Organisationsleiterin Jesslyn Dreier vom Deutschen Roten Kreuz aus Egestorf. Viele Vereine, Institutionen, Gruppen und Einzelpersonen trügen ihren Teil zum Herbstmarkt bei.

Dazu gehörten am Sonnabend zum Beispiel die Drechsel-Vorführungen von Klaus Delto und das Mitmach-Töpfern mit Reinhard Dunkel, das Märchenzelt des Kindergartens Wichtelhausen und die bunten Kurbelbilder am Stand des ERS-Schulvereins. Am Stand der Christus-Kirchengemeinde verkauften ehrenamtliche Helfer nahezu 40 selbst gebackene Brote – vom Gerster- und Landbrot bis zum Dinkelvollkorn mit Buttermilch.

Großer Auftritt: Jungen und Mädchen aus der Akrobatik-AK der Ernst-Reuter-Schule zeigen ihr Können. Quelle: Frank Hermann

Außerdem gab es selbst gemachte Marmeladen und Konfitüren, eine große Kuchen- und Tortentafel im DRK-Zelt, Kürbissuppe und Eintopf, Bratwürstchen und Salate, Zuckerwatte und Popcorn. Unter der Kastanie florierte ein kleiner Flohmarkt: Dort verkauften Jungen und Mädchen ihre ehemaligen Schätze aus dem Kinderzimmer, um sich ihr Taschengeld aufzubessern.

Am Stand des ERS-Schulvereins stellen die Kinder bunte Kurbelbilder her. Quelle: Frank Hermann

Auf der Bühne der Fritz-Reuter-Halle traten der Kinderchor sowie die Dritt- und Viertklässler aus der Akrobatik-AG der Ernst-Reuter-Schule auf. Weitere Live-Auftritte gab es mit dem Männer- und Frauenchor (MFC) sowie mit dem Feuerwehrmusikzug.

Kinder töpfern unter der Anleitung von Reinhard Dunkel. Quelle: Frank Hermann

Für alle beteiligten Vereine und Gruppen sowie für die Besucher steht fest: Der finanzielle Erlös des Herbstmarktes geht auch in diesem Jahr wieder an einen sozialen Zweck. „Allerdings haben wir über die genaue Verwendung noch nicht entschieden. Diesen Beschluss fassen wir noch bei einer Nachbesprechung“, kündigte Jesslyn Dreier an.

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dieter Lohmann zieht sich aus der Geschäftsführung der Alten Zeche GmbH zurück und wird künftig im Aufsichtsrat mitwirken. Neuer Geschäftsführer ab Januar 2019 wird Hans-Werner Röth.

16.09.2018

Prüfungen ohne Erfolgsgarantie: Das Technische Hilfswerk (THW) hat in Empelde bei der Abnahme der Leistungsabzeichen Junghelfern aus der gesamten Region Hannover äußerst knifflige Aufgaben gestellt.

16.09.2018

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Langreder hat viel Beifall für sein Konzert im Sportheim erhalten. Die Musiker überzeugten ihr Publikum mit vielen bekannten Melodien.

16.09.2018