Navigation:
Michael Gertich (links) und Reinhard Dobelmann zeichnen die ehemalige Abteilungsvorsitzende Heide Hamann für 30 Jahre in der SPD aus.

Michael Gertich (links) und Reinhard Dobelmann zeichnen die ehemalige Abteilungsvorsitzende Heide Hamann für 30 Jahre in der SPD aus.
© Frank Hermann

Eckerde

SPD Goltern ehrt ehemalige Vorsitzende

Ehrung für Heide Hamann: Die SPD-Abteilung Goltern hat ihre ehemalige Vorsitzende für 30-jährige Mitgliedschaft in der Partei ausgezeichnet. Bei den Neuwahlen wurde Michael Gertich erneut an die Spitze der Abteilung gewählt. 

Eckerde.  Vor 30 Jahren trat Heide Hamann in die SPD ein und übernahm bereits zwei Jahre später den Vorsitz in der Abteilung Goltern. Bis zum Jahr 2001 leitete die Eckerderin mit großem Engagement die Partei in der ehemaligen Gemeinde Goltern mit den Ortsteilen Stemmen, Göxe, Eckerde, Nord- und Großgoltern. Zudem gehörte Hamann von 1996 bis 2001 dem Rat der Stadt Barsinghausen an. 

Zwar gab sie 2001 ihre partei- und kommunalpolitischen Ämter auf, stattdessen verlegte sie ihr Engagement auf den Erhalt des Freibades Goltern -- und wurde zur Vorsitzenden des Fördervereins gewählt. Zudem gehört Heide Hamann dem Freibad-Betreiberverein als stellvertretende Vorsitzende an.

Für ihre 30-jährige Mitgliedschaft in der SPD wurde Hamann in der Mitgliederversammlung am Donnerstag vom Abteilungsvorsitzenden Michael Gertich und von Reinhard Dobelmann, Chef der Stadt-SPD, geehrt.

Bei den Neuwahlen wurde Gertich erneut an die Spitze der Abteilung mit ihren rund 25 Mitgliedern gewählt. Der bisherige Beisitzer Norbert Steinbach übernimmt den stellvertretenden Vorsitz und damit die Nachfolge von Detlef Stawarz, der künftig als Beisitzer dem Vorstand angehört. 

Einen Wechsel gibt es auch im Amt der Schriftführerin: Martina Degenhardt folgt auf Lea Gertich, die auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte. Bestätigt wurden bei den Vorstandswahlen der Kassierer Stephan Täger sowie Beisitzerin Ingrid Zimmermann.

Beibehalten will die SPD-Abteilung Goltern ihre regelmäßigen Bürgersprechstunden. „Viele Leute nutzen diese Möglichkeit, ihre Wünsche und Anliegen zu völlig unterschiedlichen Themen bei uns loszuwerden. Wir geben die Anregungen dann an die entsprechenden Stellen weiter“, erläuterte Michael Gertich.

Von Frank Hermann


Anzeige

Barsinghausen ist ...

  • ... eine idyllisch gelegene Kleinstadt am Deister mit 18 Ortsteilen und mehr als 33.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für seine Bergbautradition.
  • ... Heimat des Niedersächsischen Fußballverbands - und mit dem Sporthotel oft Gastgeber für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
  • ... Ausgangspunkt für Tagesausflüge in den Deister (hier klicken für Ausflugstipps)
  • ... ein Traum für Radfahrer: 70 Kilometer Radwege gibt es, darunter auch der Deisterkreisel.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Barsinghausen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h