Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein neues Gesicht fürs Marketing
Region Barsinghausen Nachrichten Ein neues Gesicht fürs Marketing
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 26.09.2018
Meike Poutrain stellt sich als neue Stadtmarketing-Managerin vor.. Quelle: Stephan Hartung
Barsinghausen

Beim Verein „Unser Barsinghausen“ gibt es ein neues Gesicht. Meike Poutrain stellte sich bei der Mitgliederversammlung den 35 Zuhörern vor. Die 43-Jährige steht dem Verein seit dem 15. September als Stadtmarketing-Managerin zur Verfügung. „Ich merke, welches Engagement hier vorhanden ist. Ich bin 20 Stunden pro Woche für den Verein da und sicher, dass wir viel bewegen können“, sagt die Weetzenerin.

In dieser Funktion tritt sie die Nachfolge von Thomas Böhm an. „Er hat viele Ideen eingebracht und uns erst klar gemacht, was Marketing bedeutet“, sagte Hendrik Mordfeld, Vorsitzender von Unser Barsinghausen. Gleiche Impulse verspricht er sich nun von Meike Poutrain, die zwölfjährige Berufserfahrung im Marketing mitbringt.

Das sind die verkaufsoffenen Sonntage

Die wichtigsten Eckpfeiler des Jahres 2019 stehen: die verkaufsoffenen Sonntage. Die Mitgliederversammlung des Vereins Unser Barsinghausen einigte sich auf fünf Termine. Los geht es am 7. April mit dem Frühlingsmarkt – gefolgt vom 12. Mai, der Termin der Wirtschaftsschau. Weiter geht es mit dem 25. August während des Stadtfestes, bei dem auch gleichzeitig die 50-Jahr-Feier der Stadt Barsinghausen stattfindet. Der Tag der Ortsteile findet am 22. September statt. Außerdem gibt es am 27. Oktober einen verkaufsoffenen Sonntage. Über letzteren Termin gab es eine kurze Diskussion unter den Mitgliedern, denn man wollte der Infa in Hannover aus dem Weg gehen. hg

Mordfeld blickte bei der Versammlung im Saal des Restaurant Palast zurück auf die bisherigen Veranstaltungen des Jahres, aber auch voraus auf 2019. Ein Höhepunkt wird die Ausstellung für Mobilität und Wirtschaft (MoWi) sein. Für das Event am 11. und 12. Mai übernimmt Walter Krull wieder die Organisation. Dabei wird es nach Wunsch von Krull, nach dessen Aussage im August die Vorbereitung startete, eine Neuerung geben: Aus drei Arbeitskreisen wird eine Gruppe. Diese Gruppe beschäftigt sich dann mit Themen wie Planung, Werbung oder Gastronomie. „Gern würde ich noch das Thema Gesundheit mit aufnehmen“, sagte Krull – und konnte sich über mehrere Freiwillige freuen, die an Mitarbeit in der Gruppe interessiert sind.

Und es gibt noch eine weitere gute Nachricht, die schon jetzt für eine gelungene MoWi sprechen: Krull liegen bereits 25 Anmeldungen vor, auch wenn die Veranstaltung erst in mehr als sieben Monaten beginnt. Und der Verein kümmert sich natürlich nicht nur um die Wirtschaft, sondern auch um Kultur. Ab sofort sind als Neuerung die Barsinghäuser Kulturtermine online auf unser-barsinghausen.de zu lesen. „Die dürfen auf keinem Smartphone fehlen“, sagt Mordfeld und lacht.

Von Stephan Hartung

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer neuen Kooperation wollen das Brigittenstift-Altenzentrum und die Bert-Brecht-Schule junge Menschen möglichst frühzeitig für eine Ausbildung in den Pflegeberufen interessieren.

26.09.2018

Die Vorkonfirmanden in Barsinghausen haben Brote für den guten Zweck gebacken. Am Sonntag werden beim Erntedankgottesdienst in der Mariengemeinde die Brote gegen Spenden verkauft.

25.09.2018

Die Lisa-Tetzner-Oberschule soll am Schulzentrum bleiben, lautet die Forderung der Schülersprecher. Sie wünschen sich mehr Mitspracherecht bei der Entscheidung über die Zukunft ihrer Schule.

28.09.2018