Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Weihnachtsbäckerei begeistert  Alt und Jung
Region Barsinghausen Nachrichten Weihnachtsbäckerei begeistert  Alt und Jung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.12.2017
Eine Bewohnerin der Seniorenresidenz verrät während des gemeinsamen Keksebackens Tricks und Kniffe, die die Deisterwiesel begeistert versuchen umzusetzen. Quelle: privat
Anzeige
Barsinghausen

 Besucher und Bewohner trennt bezüglich Alter und Erfahrung viele Jahrzehnte. Dieser Umstand sollte sich während des Besuchs der Jungen und Mädchen des Waldkindergartens Deisterwiesel in der MediCare Seniorenresidenz Kaiserhof jedoch nicht als hinderlich, sondern vielmehr als förderlich erweisen. Auf dem Programm stand ein gemeinsames Frühstück und anschließend das Backen von Weihnachtskeksen. 

Auf mehreren Tischen wartete schon verlockend der Keksteig darauf, von Alt und Jung, gemeinsam verarbeitet zu werden. Angeregt plauderten Senioren und Kinder miteinander während sie den Teig kneteten, Sterne und andere Formen ausstachen. Hierbei erhielten die überaus emsigen Jungen und Mädchen fachkundige Unterstützung von den Bewohnern. Wie dick muss der Teig sein, und was tut man, wenn er klebt? Die Senioren kannten gute Tricks und Kniffe, die sie den Kindern verrieten. Andererseits zauberte das freudige Kinderlachen, die Begeisterung und der Eifer des Nachwuchses den Senioren ein gerührtes Lächeln ins Gesicht. 

Als Praktikant Johannes die Gitarre auspackte und den Weihnachtshit „In der Weihnachtsbäckerei“ anstimmte, sangen alle Anwesenden begeistert mit. Dann hieß es warten, bis die Kekse im Offen gebacken waren. In einem gemeinsamen Abschlusskreis durften die jungen und älteren Bäcker dann endlich ihr Werk genießen. 

Für die Deisterwiesel ist es übrigens nicht der letzte Beuch in der Seniorenresidenz. In einem generationenübergreifenden Projekt sind sie regelmäßig zu Gast in der Einrichtung an der Bahnhofstraße.

Von Mirko Haendel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz einiger außergewöhnlicher Vorkommnisse blicken Stadt und Polizei auf ein relativ ruhiges Jahr zurück: Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist so niedrig wie seit 50 Jahren nicht mehr. Granatenfunde und die Aufregung um eine Gasflasche in der Innenstadt bleiben in Erinnerung. 

25.12.2017

Einbruch an der Tulpenstraße: Unbekannte Täter haben die Scheibe einer Terrassentür eingeschlagen und anschließend die Wohnung durchsucht. Die Polizei sucht nach Zeugen. 

25.12.2017

Das Weihnachtsdorf hat am Donnerstag nach drei Wochen seine Tore wieder geschlossen. Wegen des regnerischen Wetters im Advent kamen weniger Besucher als in den Vorjahren. Für das Weihnachtsdorf 2018 gibt es bereits neue Ideen.

24.12.2017
Anzeige