Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Böller zerstören Hausbriefkasten
Region Barsinghausen Nachrichten Böller zerstören Hausbriefkasten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 04.01.2018
Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise, wer den Hausbriefkasten mit Böllern zerstört hat. Quelle: Archiv
Anzeige
Ronnenberg

 Am Silvesterabend gegen 18.15 Uhr haben Unbekannte mehrere Böller in den Hausbriefkasten eines Mehrfamilienhauses an der Blumenstraße in Ronnenberg geworfen. Nach Mitteilung der Polizei wurde der Briefkasten durch die Explosionen zerstört. Zeugen konnten lediglich zwei flüchtende, vermutlich männliche Personen beobachten. Die Polizei bittet um weitere Hinweise unter Telefon (05109) 5170. 

Kurz nach Mitternacht hat eine verirrte Silvesterrakete für Aufregung bei den Bewohnern eines Mehrfamilienhauses an der Kleinen Feldstraße gesorgt. Die Rakete schlug auf dem Balkon einer Wohnung im ersten Obergeschoss ein und setzte dort mehrere Tüten in Brand, die im Freien gelagert waren. Laut Polizei haben die Bewohner der Wohnung das Feuer schnell bemerkt. Es gelang ihnen, den Brand selbst zu löschen. So blieb es bei geringem Sachschaden.

Von Andreas Kannegießer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis in die Morgenstunden haben die Barsinghäuser an verschiedenen Orten in der Silvesternacht getanzt und gefeiert, unter anderem im Klubheim des TC Rot-Weiß. Eine Jahreswende mit Panoramablick am Anna-Forcke-Stift fiel jedoch im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. 

04.01.2018

Der Rat der Stadt hat kurz vor Jahresende die neue Straßenreinigungsgebührensatzung verabschiedet. Wäre das nicht vor dem Jahreswechsel geschehen, hätten im ersten Quartal 2018 keine Gebühren erhoben werden dürfen. Künftig wird nach Grundstücksgröße abgerechnet. 

01.01.2018

Er will immer ein offenes Ohr für die Probleme und Sorgen der Barsinghäuser Jugend haben: Kilinc Ertugrul ist seit September als Streetworker in der Deisterstadt unterwegs. 

01.01.2018
Anzeige