Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten In der Bügeley fassen die Frauen neuen Mut
Region Barsinghausen Nachrichten In der Bügeley fassen die Frauen neuen Mut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 29.08.2018
Sie legen großen Wert auf Teamarbeit in der Bügeley: Sozialarbeiterin Annette Kosubek vom Petrushof, Anleiterin Emma Kähm und Sabine König. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Sie bügeln Hemden, Hosen, Kleider, Jacken – und fassen bei dieser Arbeit neuen Mut für ein selbstbestimmtes Leben. In der Böckler’s Bügeley nehmen vier Frauen aus dem Petrushof für seelisch und psychisch Erkrankte an diesem therapeutischen Trainingsprojekt teil, um sich fit zu machen für ein künftiges Arbeitsverhältnis. Mehr als 20 Monate nach der Eröffnung im Dezember 2016 hat sich die Bügeley in der Barsinghäuser Nordstadt etabliert.

Monika Wedemeyer kann mit dem Bügeleisen umgehen und genießt es, wenn die Kunden ihre Arbeit loben und gerne wiederkommen. Quelle: Frank Hermann

Gegen ein geringes Entgelt bringt das vierköpfige Bügeley-Team die Wäschestücke ihrer Kundschaft mit dem Bügeleisen wieder richtig in Form. Unter der Anleitung von Emma Kähm erledigen die Frauen nicht nur die reine Bügelarbeit, sondern trainieren auch den Umgang mit den Kunden sowie Pünktlich- und Verlässlichkeit.

„Hier lernen unsere Klienten aus dem Petrushof, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und sich einer Aufgabe zu widmen. Sie leisten etwas Sinnvolles für andere Menschen und ziehen daraus neues Selbstvertrauen“, erläutert Petrushof-Sozialarbeiterin Annette Kosubek, die das Bügeley-Projekt begleitet. Finanzielle Unterstützung kommt vom Diakonischen Werk in Niedersachsen.

Die Böckler's Bügeley hat seit Dezember 2016 ihren Sitz in einem kleinen Ladengeschäft an der Hans-Böckler-Straße 26. Quelle: Frank Hermann

Bereits seit der Eröffnung im Dezember 2016 gehört Sabine König zum vierköpfigen Mitarbeiterteam. „Es macht Spaß, hier regelmäßig zu arbeiten. Und ich bin froh, eine feste Aufgabe zu haben, die mich mit meinen Fähigkeiten fordert“, betont König. Außerdem sei es eine schöne Erfahrung, die Zufriedenheit der Kunden zu erleben.

Vor wenigen Monaten begann Monika Wedemeyer mit dem Arbeitstraining in Böckler’s Bügeley. „Ehrlich gesagt, kann ich schon nicht mehr ohne diesen festen Arbeitsrhythmus. Auch wenn manchmal viel zu tun ist“, sagt Wedemeyer, die von einem eingespielten Team schwärmt: „Wir helfen uns gegenseitig ohne große Worte, da reicht ein Blick.“

Petrushof: Hilfe für psychisch und seelisch Kranke

Die gemeinnützige Petrushof-Betreuungsgesellschaft bietet stationäre Wohnheimplätze für seelisch und psychisch Kranke an. Außerdem unterhält der Petrushof im sozialpsychiatrischen Zentrum an der Hans-Böckler-Straße 37 eine Tagesstätte, eine Tagesstrukturstätte und eine Praxis für Ergotherapie. Mit ambulant-betreutem Wohnen begleitet die Einrichtung psychisch und seelisch kranke Menschen in deren Zuhause. Alltags- und Haushaltstraining sind dabei die Hauptaufgaben, hinzu kommen individuelle Hilfsangebote.nn

Immerhin floriert der therapeutische Bügelservice so sehr, dass an den drei Öffnungstagen viele Stammkunden aus der Region ihre Wäsche zum Bügeln bringen. Ziel sei es, täglich drei bis vier große Körbe voller Wäschestücke abzuarbeiten.

„Manchmal dauert es aber etwas länger. Denn wir sind keine professionelle Bügelstube, sondern ein therapeutisches Trainingsprojekt“, erklärt Anleiterin Emma Kähm. Dafür zeigten die Kunde jedoch Verständnis.

Im Vordergrund stehe immer das Bemühen, den Bügeley-Mitarbeiterinnen wieder mehr Lebensqualität zu vermitteln – und damit die Folgen einer schweren seelischen Erkrankung zu überwinden. Mit Erfolg, denn eine ehemalige Bügeley-Kollegin habe mittlerweile einen festen Arbeitsplatz gefundeen.

Böckler’s Bügeley öffnet jeden Montag, Dienstag und Donnerstag von 13 bis 16 Uhr in dem kleinen Ladengeschäft an der Hans-Böckler-Straße 26. Telefonisch ist der Bügelservice unter (05105) 6621435 zu erreichen.

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie es mit der Finanzierung der kommunalen Straßen weiter geht, ist Thema bei der Sitzung des Rats-Arbeitskreises Straßenausbaubeiträge am Dienstag, 4. September. Alle Interessierten sind eingeladen.

01.09.2018

Vom Krimi bis zur Kinderbuch: Im Rahmen des Bücherherbst werden im Bücherhaus am Thie wieder zahlreiche spannende Lesungen und Veranstaltungen angeboten.

01.09.2018

Kammermusik unter wilden Tieren? Wer sich das nicht entgehen lassen will, sollte am 31. August im Wisentgehege vorbeischauen, wenn dort der Kammerchor Hannover im Rahmen des Kultursommers auftritt.

29.08.2018