Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten So feierte Barsinghausen den Jahreswechsel
Region Barsinghausen Nachrichten So feierte Barsinghausen den Jahreswechsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 04.01.2018
Rund 50 Barsinghäuser tanzen im Clubhaus des TC Rot-Weiß bis in die Morgenstunden. Quelle: Marcel Sacha
Anzeige
Barsinghausen

 Bunt, laut und ausgelassen haben die Barsinghäuser den Jahreswechsel gefeiert. Neben traditionellen Silvesterfeiern, wie zum Beispiel im Sporthotel Fuchsbachtal oder bei der Tanzschule Wöbbekind, gab es in diesem Jahr auch eine neue Möglichkeit, in großer Runde auf das neue Jahr anzustoßen. Rund 50 Gäste konnte der TC Rot-Weiß Barsinghausen im Clubhaus an der Ludwig-Jahn-Straße begrüßen.  Nachdem sich die Menge am warmen Büffet gestärkt hatte, lockte sie Barsinghausens Kult-Discjockey „Hase“ Planert mit Partyhits und Rock-n-Roll-Klassikern auf die Tanzfläche, die die Feiernden erst spät in der Nacht wieder verließen.

Ermöglicht wurde die Silvesterfeier des TC durch Riadh Tuomi. Der langjährige Pächter des Restaurants am Tennisplatz hatte sich erstmalig dazu entschlossen, nicht mit dem Ende der Tennis-Saison zu schließen, sondern bis zum Jahresende seine Gäste zu bewirten. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Abend“, sagte Rudi Dominiok, Vorstandsmitglied bei Rot-Weiß. Daher solle es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben, kündigte er an.

Eine Silvesterfeier unter freiem Himmel fiel jedoch buchstäblich ins Wasser. Die Eigentümer des Anna-Forcke-Stifts, Ernst und Andrea Wildhagen, hatten kurzfristig angekündigt, die Terrasse der alten Villa mit prächtigem Weitblick über das Calenberger Land zu öffnen. Aufgrund des anhaltenden Regens mussten die Wildhagens ihre Planungen jedoch über Bord werfen.

 

Von Marcel Sacha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rat der Stadt hat kurz vor Jahresende die neue Straßenreinigungsgebührensatzung verabschiedet. Wäre das nicht vor dem Jahreswechsel geschehen, hätten im ersten Quartal 2018 keine Gebühren erhoben werden dürfen. Künftig wird nach Grundstücksgröße abgerechnet. 

01.01.2018

Er will immer ein offenes Ohr für die Probleme und Sorgen der Barsinghäuser Jugend haben: Kilinc Ertugrul ist seit September als Streetworker in der Deisterstadt unterwegs. 

01.01.2018

Fürst Albert zeichnet Projektleiter Henning Schick in Monaco aus. Der Barsinghäuser leitet Fußball-Projekte in Jordanien und im Nordirak. Für sein Engagement hat er nun den Peace an Sport Award verliehen bekommen. 

01.01.2018
Anzeige