Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten TSV Groß Munzel sucht Helfer für den Vorstand
Region Barsinghausen Nachrichten TSV Groß Munzel sucht Helfer für den Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 22.02.2019
"Es macht einfach Spaß, Teil des Teams zu sein": Beate Schibille und Manja von Hugo hoffen auf Unterstützung für den Vorstand des TSV Groß Munzel. Quelle: Gerko Naumann
Groß Munzel

Seit fast 40 Jahren ist Beate Schibille ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen und Ämtern für den TSV Groß Munzel im Einsatz. Und das hat sie nie bereut. „Wenn ich an die früheren sportlichen Erfolge im Volleyball denke, bekomme ich heute noch eine Gänsehaut“, sagt sie. Aber nun soll Schluss sein. Genau genommen bei der Jahresversammlung des Sportvereins am Freitag, 5. April. Dann tritt Schibille gemeinsam mit zwei weiteren Verantwortlichen aus dem Vorstandsteam zurück. Deshalb sucht der Verein nun Helfer aus den eigenen Reihen, die Verantwortung übernehmen wollen.

Vorstand arbeitet als Team

Die Struktur des TSV Groß Munzel mit seinen rund 500 Mitgliedern unterscheidet sich von der der meisten anderen Vereine, sagt Schibille. Dazu wurde 2013 sogar die Satzung geändert. Statt eines hauptverantwortlichen ersten Vorsitzenden und eines Stellvertreters besteht der Vorstand aus einem Team von fünf bis sieben Gleichberechtigten. „Die Gewählten setzen sich nach der Versammlung zusammen und besprechen, wer für welchen Bereich zuständig ist“, erklärt sie. Für engagierte Neulinge bedeute das: „Jeder kann sich nach seinen Vorlieben und zeitlich flexibel einbringen“, sagt Schibille.

Die Neuen sollen es leicht haben

Das bestehende Team will es den neuen Helfern leicht machen, kündigt Manja von Hugo an. Sie ist im Vorstand unter anderem für die Öffentlichkeitsarbeit beim TSV zuständig. „Es macht einfach Spaß, Teil des Teams zu sein“, sagt sie. Niemand sei gezwungen, ein bestimmtes Pensum pro Woche abzuarbeiten. „Wenn jemand aus beruflichen oder familiären Gründen mal nicht kann, helfen die anderen aus“, beschreibt von Hugo die Zusammenarbeit. Zu den Aufgaben der neuen Ehrenamtlichen könnten etwa die Sponsorensuche, die Vernetzung der Sparten (Fußball, Turnen und Volleyball, Tennis sowie Reiten und Voltigieren) und die Planung von Veranstaltungen gehören.

Und dabei werden auch so erfahrene Sportlerinnen wie eben Beate Schibille mit Rat und Tat zur Seite stehen. Denn so ganz aufzuhören – das kommt für sie nach 40 Jahren natürlich nicht infrage.

Info: Die Hauptversammlung des TSV Groß Munzel beginnt am Freitag, 5. April, um 19.30 Uhr im Sporthaus an der Dammstraße 16. Wer sich bis dahin beim amtierenden Vorstandsteam über dessen Arbeit informieren will, findet alle Ansprechpartner im Internet auf www.tsv-gross-munzel.de.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Gerko Naumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit steigenden Temperaturen erwachen nach und nach Kröten, Frösche und Molche aus dem Winterschlaf. Sobald die Tiere zu den Laichgewässern wandern, wird der Egestorfer Kirchweg nachts gesperrt.

19.02.2019

Die Band Ground Zero spielt am Sonnabend, 23. Februar, ab 20.15 Uhr auf der Konzertbühne des ASB-Bahnhofes. Tickets kosten 10 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse.

22.02.2019

Mehr Wohnraum schaffen: Am Rottkampweg in Egestorf soll ein Neubaugebiet entstehen. Doch wie ist der aktuelle Stand der Planung?

19.02.2019