Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten ASB plant die größte Feier für Senioren
Region Barsinghausen Nachrichten ASB plant die größte Feier für Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 09.11.2018
Sie weisen auf die große Seniorenweihnachtsfeier am 8. Dezember im Zechensaal hin: Hendrik Mordfeld (von links), Klaus Fricke, Reinhard Meyer und Jens Meier. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

 Ein volles Haus erwartet der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) erneut für Barsinghausens größte Seniorenweihnachtsfeier am Sonnabend, 8. Dezember, von 14.30 bis 16.30 Uhr im Zechensaal. „Wir rechnen mit mehr als 250 Besuchern, die sich auf einen schönen Adventsnachmittag freuen können“, kündigt ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier an. Anmeldungen für die Feier nehmen die Samariter ab sofort entgegen.

Unter der Federführung von Simone Berghammer laufen die Vorbereitungen beim ASB auf Hochtouren. Bei Kaffee und frischem Backwerk, gesponsert von der Bäckerei Hünerberg, sollen die Senioren ein unterhaltsames Programm genießen können. Dazu gehören Auftritte von Jungen und Mädchen aus dem Baschelino-Kindergarten, ein Sketch mit den ASB-Mitarbeitern Katharina Thamm und Dominik Bade sowie eine amüsante Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Jens Meier. Außerdem tritt Simone Berghammer mit ihrer Handpuppe „Paulinchen“ im Zechensaal auf.

Auf ein Musikprogramm verzichtet die Organisatoren in diesem Jahr. „Stattdessen wollen wir mit den Besuchern gemeinsam viele Weihnachtslieder singen. Damit kommen wir dem Wunsch zahlreicher Senioren aus dem Vorjahr nach“, erläutert Klaus Fricke vom Organisationsteam. Ältere Menschen schätzen laut Fricke diese Form von Gemeinsamkeit und bereiteten sich auf diese Weise gegenseitig eine große Freude.

Bereits seit 2012 veranstaltet der ASB-Kreisverband jedes Jahr im Advent diese größte Seniorenweihnachtsfeier in Barsinghausen, nachdem sich die Stadt damals aus der Organisation zurückgezogen hatte. „Darin sehen wir ein Dankeschön an die ältere Generation, denn diese Frauen und Männer haben in ihrem Leben viel für unsere Gesellschaft geleistet“, betont Geschäftsführer Jens Meier.

Diesen Aspekt führen auch Hendrik Mordfeld von der Bäckerei Hünerberg sowie Reinhard Meyer, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Barsinghausen, für ihr Sponsorenengagement an: „Ein wesentlicher Punkt ist der Respekt für die Lebensleistung älterer Menschen. Darum sponsern wir alle Seniorenweihnachtsfeiern im Stadtgebiet mit insgesamt 5500 Euro“, erklärt Meyer.

Für Besucher bietet der ASB wieder einen Fahrdienst an. Interessenten können sich sowohl für die Feier als auch für den Fahrdienst anmelden. Coupons sind unter anderem in einigen der nächsten Lokalausgaben von HAZ und NP zu finden. Der ASB nimmt zudem Anmeldungen unter Telefon (05105) 77000 entgegen.

Von Frank Hermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Modellfluggruppe Barsinghausen hat ihre Freiluft-Flugsaison beendet. Im Winter treffen sich die Aktiven regelmäßig in Sporthallen, um ihre elektrischen Flugmodelle starten zu lassen.

09.11.2018

Drei Schülerinnen des Hannah-Arendt-Gymnasiums haben zur Geschichte der ehemaligen Barsinghäuser Synagoge recherchiert und die Ergebnisse im Gedenkgottesdienst zur Pogromnacht von 1938 vorgetragen.

09.11.2018

Die Barsinghäuser Stadtsparkasse bittet um Kandidatenvorschläge für den Jugendpreis Barsinghäuser Hirsch. Verliehen wird der Preis an ehrenamtlich besonders engagierte junge Menschen.

09.11.2018