Navigation:
Die Fahrbahndecke im südlichen Abschnitt der Rehrbrinkstraße ist marode. Mit Überschüssen aus dem Haushalt will die Stadt die Fahrbahninstandsetzung finanzieren.

Die Stadt Barsinghausen verzeichnet weiter steigende Steuereinnahmen und sucht nach Möglichkeiten, wie der unverhoffte Geldsegen ausgegeben werden kann. Nun sollen zusätzliche Straßen saniert werden.

Der stellvertretende Bürgermeister Max Matthiesen (von links) ist zu Gast beim Treffen des Senioren-Besuchsdienstes und informiert sich bei Organisator Dieter Hungerecker und einigen Helferinnen über deren Arbeit.

Im Alter werden viele Menschen einsam. Dieser Entwicklung wollen die Helfer des Besuchsdienstes entgegenwirken, der vom Seniorenbüro der Stadt Barsinghausen organisiert wird.

Der Gänsefußweg begrenzt im Westen den Wohnbereich für das energetische Quartierskonzept in der Nordstadt.

Für das Wohnquartier in der Nordstadt erwartet die Stadt Barsinghausen in den nächsten Jahren einen starken Strukturwandel. Diesen Wandel will die Stadt mit einem energetischen Quartierskonzept begleiten, finanziell unterstützt von 32500 Euro aus Fördermitteln des Bundes.

Unter den Augen von Prüfern aus fünf Ländern bereitet Auszubildender Henry Warner (Mitte) fachgerecht eine Drillmaschine für die Aussaat von Winterweizen vor.

Berufsschullehrer aus fünf europäischen Ländern sind derzeit in der Region zu Gast, um sich auszutauschen. Auf dem Hof Voges in Bantorf haben die Pädagogen zusammen einen angehenden Landwirt geprüft. 

Die Grünfläche am Bussenweg ebenso wie der dahinter gelegene Parkplatz an der Breiten Straße sollen bebaut werden. Die Stadt plant dort die Ansiedlung eines Supermarkts.

Nach mehreren vergeblichen Anläufen sollen nun die Freiflächen an der Straße Volkers Hof bebaut werden. Die Stadt will dort insbesondere einen Supermarkt ansiedeln.

Die Grundschule in Ronnenberg steht zum Teil unter Denkmalschutz.

Die Verwaltung will rund eine Million Euro für die Sanierung von Schulen im Stadtgebiet locker machen. 90 Prozent davon kommen aus einem Fördertopf des Bundes. Am meisten könnte davon die Grundschule in Ronnenberg profitieren.

Schüler, Lehrer, Eltern und BBI-Mitarbeiter freuen sich über das neue Spielhaus auf dem Schulgelände.

Große Freude herrscht bei den Jungen und Mädchen der Grundschule Groß Munzel: Mit einem kleinen Grillfest haben die Kinder am Mittwoch gemeinsam mit Lehrern, Eltern und weiteren Gästen das neue Spielhaus auf dem Außengelände in Betrieb genommen.

Deutsch-französische Freundschaft: 20 junge Franzosen besuchen gerade das Hannah-Arendt-Gymnasium.

Noch bis Freitag sind 20 französische Austauschschüler zu Gast in Barsinghausen. Der Austausch zwischen dem Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) und dem Lycée Rey wird seit mehr als zehn Jahren gepflegt.

Der Sportring wünscht sich Zuschüsse der Stadt für die Vereine, wenn diese in ihre Sportstätten investieren. Im Bild das vom TSV Barsinghausen genutzte Waldstadion. 

Die Stadt Barsinghausen hat ihre finanzielle Lage zuletzt verbessert. In der Folge ist das Volumen der Zuschussanträge an die Kommune deutlich gestiegen.

Die Tanzgruppe der Marie-Curie-Schule feiert erste Erfolge.

Bei der Premiere des niedersächsischen Schultanzwettbewerbs hat die Marie-Curie-Schule groß abgeräumt. Im Hiphop und mit der Formation  landeten die jungen Tänzer dreimal auf dem ersten Platz. 

Heute gibt es Milchreis: In der Kinderkantine gibt es 30 Betreuungsplätze. Weil nicht jedes Kinder fünf Tage in der Woche kommt, werden zurzeit insgesamt 5o Schüler betreut.

Satt und gesund: Die Kinderkantine in Wennigsen setzt einen neunen inhaltlichen Schwerpunkt und will insbesondere Kinder aus einkommensschwachen Familien unterstützen.

Der Thie im Mittelpunkt der Barsinghäuser Fußgängerzone polarisiert. Kritiker und Befürworter der Neugestaltung stehen sich weiterhin gegenüber.

Die Bürgerbeteiligung zur strategischen Weiterentwicklung der Stadt Barsinghausen ist abgeschlossen. Die Zwischenbilanz der Verwaltungsspitze zu dem Projekt fällt zwiespältig aus. 

1 2 3 4 5 6 ... 441
Anzeige

Barsinghausen ist ...

  • ... eine idyllisch gelegene Kleinstadt am Deister mit 18 Ortsteilen und mehr als 33.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für seine Bergbautradition.
  • ... Heimat des Niedersächsischen Fußballverbands - und mit dem Sporthotel oft Gastgeber für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
  • ... Ausgangspunkt für Tagesausflüge in den Deister (hier klicken für Ausflugstipps)
  • ... ein Traum für Radfahrer: 70 Kilometer Radwege gibt es, darunter auch der Deisterkreisel.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Barsinghausen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h