Navigation:
Suchen Verbraucher in Vergleichportalen nach einem Bestatter, sollten sie das Angebot genau prüfen.

Selbst für Bestattungen lassen sich die Preise im Internet vergleichen. Und auch da lauern Fallstricke. So musste der Bundesgerichtshof nun über ein lückenhaftes Angebot urteilen. Darüber hinaus sollten Angehörige die Offerten genau vergleichen - so sollten sie vorgehen.

Der Renter hatte vor Gericht Erfolg und hat seinen Rentensatz doch noch bekommen.

Manchmal passiert es einfach. Man vertut sich bei den Kontoangaben - und schon landet die Rente auf einem fremden Konto. Wer denkt, mit einer Korrektur ist die Angelegenheit erledigt, der irrt. Das zeigt folgender Fall.

Viele Verbraucher zahlen gerne mit der EC-Karte. Allerdings unterschreiben sie oft, ohne zuvor auf dem Kassenzettel das Kleingedruckte zu lesen.

Schnell etwas unterschreiben, ohne es zu lesen? Was sonst ziemlich riskant wäre, tun Millionen Kunden regelmäßig bei Kartenzahlungen an der Ladenkasse. Verbraucherschützer verteidigen die Methode - mit einem Warnsignal.

Zwischen dem Börsenindex und der Entwicklung von Exchange Traded Funds kommt es gelegentlich zu Abweichungen. Dafür ist oftmals die Quellensteuer verantwortlich. Foto: : Frank Rumpenhorst/dpa

Der Börsenindex gibt vor, wie sich Fonds entwickeln. Allerdings kommt es immer wieder zu Abweichungen. Das müssen vor allem Anleger berücksichtigen, die in den Exchange Traded Funds investieren.

Einige Banken erheben für das Geldabheben am Geldautomaten eine Gebühr. Weil sie ihre Kunden nicht ausreichend darüber informieren, gehen Verbraucherschützer nun vor Gericht.

Banken und Sparkassen drehen in der Zinsflaute an der Gebührenschraube. Einige verlangen von ihren eigenen Kunden Geld fürs Abheben am Bankautomaten. Rechtlich kann das problematisch werden.

Lebensversicherungen werden für Versicherer zum Minus-Geschäft. Daher übernehmen immer häufiger Abwickler die Alt-Policen.

Die Anbieter von Lebensversicherungen leiden unter den niedrigen Zinsen - und wollen teure Altverträge loswerden. Kritiker sehen Risiken für Verbraucher.

Die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach, wirbt für die Sozialwahl und klärt Wahlberechtigte über ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten auf.

Die Sozialwahlen sind für viele Versicherten ein Buch mit sieben Siegeln. Wer wird gewählt? Was bringt die Wahl? Die Sozialversicherer wollen dieses Mal mehr Wahlbeteiligung - und mehr aufklären.

Anleger erhoffen sich von Mischfonds hohe Renditen und Krisenschutz. Doch die Untersuchung von Stiftung Warentest zeigt etwas anderes. Foto: Franziska Gabbert

Zinsen? Gibt es derzeit kaum. Anleger, die Rendite wollen, müssen nach Alternativen Ausschau halten. Viele greifen zu Mischfonds. Denn die erscheinen weniger riskant als Aktienfonds. Sie sind es aber nicht immer, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt.

1 2 3 4 5 6 7 ... 151
TOP 5
Anzeige

Leben

Familie

Hier finden Sie alle Informationen zur Kinderbetreuung, Datenbanken mit Schulen und Grundschulen sowie einen Überblick über die Bibliotheken und Büchereiein in Hannover.

Anzeige