Navigation:
Minderjährige, die Schulden erben, können die Erbschaft ausschlagen. Ein Familiengericht darf ihnen dies nicht versagen.

Nicht nur Vermögen, sondern auch Schulden können vererbt werden. Jedoch haben Angehörige auch die Möglichkeit, das Erbe auszuschlagen. Vor allem wenn sie noch minderjährig sind. Das zeigt ein Urteil des Oberlandgerichts Zweibrücken.

Viele private Krankenversicherer wollen ihre Beiträge anheben. Versicherte sind dem aber nicht machtlos ausgeliefert. Sie können zum Beispiel in einen günstigeren Tarif wechseln.

Wer privat krankenversichert ist, muss im kommenden Jahr möglicherweise tiefer in die Tasche greifen. Denn ab 2017 werden die Versicherungen ihre Beiträge vermutlich anheben. Versicherte sind gegen höhere Kosten aber nicht ganz machtlos.

Steuerzahler können Geld sparen. Dafür müssen sie bis zum Jahresende aber noch ein wenig Papierkram erledigen. Foto: Monique Wüstenhagen

Der Countdown läuft: Nicht mehr lange und das neue Jahr beginnt. Doch bis dahin gibt es für Steuerzahler noch einiges zu tun: Freibeträge ausschöpfen, Belege sammeln oder Bescheinigungen bestellen. Am besten fangen Sie heute gleich an.

Die Beiträge für die Rürup-Renten können Selbstständige steuerlich geltend machen. 2017 können Aufwendungen dafür sogar zu 84 Prozent - statt wie bisher zu 82 Prozent - abgesetzt werden.

Gute Nachrichten für Selbstständige: Aufwendungen für die Rürup-Rente können ab 2017 zu 84 Prozent geltend gemacht werden. Der Sonderausgaben-Abzug wird dann nämlich um zwei Prozent erhöht.

Nicht rechtens: Wenn die Krankenkasse am Telefon Mitglieder wirbt, kann sie mit einer Strafe rechnen.

Telefonische Werbung ist lästig - und im Fall von Krankenkassen auch nicht ohne weiteres zulässig. Wird eine Kasse dabei erwischt, wie sie Mitglieder am Telefon abwerben will, droht eine Strafe.

Mit Wunsch- und Merkzetteln sorgen Online-Händler dafür, dass jeder das Passende für jeden finden kann. Damit kurbeln sie ihr Weihnachtsgeschäft zusätzlich an.

Lange Gesichter zur Bescherung - das möchten alle Schenkenden vermeiden. Mit Wunsch- und Merkzetteln sorgen Online-Händler dafür, dass jeder das Passende für jeden finden kann. Damit kurbeln sie ihr Weihnachtsgeschäft zusätzlich an.

Vor Weihnachten sammeln viele Organisationen Spenden. Foto: Caroline Seidel

Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Viele Organisationen bitten derzeit um Unterstützung. Eine Studie zeigt aber: Nicht immer können Spender erkennen, was mit ihrem Geld passiert. Daher sollten sie vor der Gabe genau hinschauen.

Unter bestimmten Bedingungen sind Zuschüsse, die Arbeitgeber ihren Beschäftigten gewähren, steuer- und sozialversicherungsfrei.

Eine Lohnerhöhung bedeutet für Arbeitgeber auch mehr Sozialversicherungsbeiträge und Steuern. Als Alternativen, um den Beschäftigten mehr Geld zukommen zu lassen, bieten sich Sachbezüge und Barzuschüsse an.

1 2 3 4 ... 126
TOP 5
Anzeige

Leben

Familie

Hier finden Sie alle Informationen zur Kinderbetreuung, Datenbanken mit Schulen und Grundschulen sowie einen Überblick über die Bibliotheken und Büchereiein in Hannover.

Anzeige