Navigation:
Entspannen will gelernt sein: Experten raten zu Kurzpausen – insbesondere auch am Arbeitsplatz.

Durcharbeiten tut nicht immer gut, kleine Auszeiten machen den Körper wieder fit.

Big Data
Voll erfasst: Beim Sichten von Daten können von den Experten wichtige Informationen ausgesiebt werden, dabei stehen vor allem die großen Datenmengen, die „Big Data“ im Fokus.

Das neue IT-Zauberwort heißt „Big Data“: Spezialisten suchen in Datenbergen nach Informationen. Der Bedarf an solchen Datenexperten ist groß.

Dolmetscher
Dolmetscher brauchen beim Übersetzen viel Fingerspitzengefühl, denn jede Sprache hat ihren eigenen Charakter.  dpa/tmn-Jens Kalaene

Zuhören, übersetzen, reden: Der Beruf des Dolmetschers verlangt Multitasking auf hohem Niveau.

Der Umgang mit Trauernden erfordert viel Sensibilität und Fingerspitzengefühl.

Der Beruf des Bestatters ist anspruchsvoll und abwechslungsreich – Nachwuchssorgen gibt es nicht

Universität und Hochschule
Foto: Mit dem letzten Schuljahr kommen nicht nur die Abi-Prüfungen, sondern auch die großen Fragen: Was soll bloß aus mir werden?  Was soll ich studieren?

Wer heute das Abitur in der Tasche hat und studieren möchte, kann aus 9500 Studiengängen wählen. Kein Wunder, dass die Entscheidung häufig schwerfällt. Auch, weil das Angebot oft verwirrend ist. Kritische Selbsterkenntnis, gründliche Recherche und viel Gelassenheit sollten die Basis der Wahl bilden.

Im Berufsleben gibt es normalerweise nur wenige Ingenieurinnen. Um mehr weiblichen Nachwuchs für Technik zu begeistern, bieten einige Hochschulen Studiengänge nur für Frauen an.  HTW Berlin/Alexander Rentsch

Ingenieurinnen werden gesucht – Frauenstudiengänge in diesen Bereichen sind daher begehrt. Zu Besuch in der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft.

Ausbildung
Zahntechniker arbeiten sowohl mit virtuellen als auch realen Modellen.

Jede Arbeit ist ein Unikat: Zahntechniker schließen Lücken im Gebiss. Die Ausbildung zum Zahntechniker erfordert dabei neben Kreativität und Genauigkeit ein Sinn für Ästhetik und handwerkliches Geschick.

Der Beruf „Koch“ ist einer von sechs Ausbildungsberufen in der Gastronomie.

Immer wieder stehen die Arbeitsbedingungen in der Gastronomie in der Kritik – von schlechten Arbeitsbedingungen und vielen Überstunden ist die Rede. Jedoch bieten Sie eine fast lebenslängliche Jobgarantie.

1 2 3 4 ... 15
Abitur und was dann?
Was kommt nach dem Abitur?

Ein Studium bietet vielseitige Chancen. Es gibt viele Studiengänge und -formen – die Vorbereitungen für den Start sind besond...

Anzeige

Jobmarkt

Stellenmarkt in Hannover

Finden Sie einen Job! Stellen Sie Ihre Bewerbung ein und lassen Sie sich von den Personalleitern der Region kontaktieren.

Anzeige