Navigation:
Kinder aus einem Akademikerhaushalt kellnern während des Studiums seltener als junge Erwachsene, deren Eltern selber nicht an der Uni waren.

Das Studium ist eine finanziell harte Zeit. Deswegen müssen viele junge Leute nebenbei arbeiten. Zu den beliebtesten Tätigkeiten gehört eigentlich das Kellnern. Nur bei Kindern von Akademikern sieht es etwas anders aus.

Nicht alle Studenten kommen in einer Studenten-WG unter. Auch Zimmer bei Senioren oder Familien werden gesucht.

Ein Wohnheim in den Niederlanden, eine WG mit Senioren oder ein großer Gemeinschaftsraum: Die Wohnungsnot bei Erstsemestern in NRW ist groß. Die Hochschulstandorte lassen sich deshalb einiges einfallen.

Viele Studierende sind in Vollzeit eingeschrieben, studieren aber in Teilzeit. Foto: Markus Scholz/dpa

Beruf, Krankheit, Familie: Es kann viele Gründe für ein Teilzeitstudium geben. Und doch ist Teilzeit im Studium immer noch die Ausnahme - zumindest offiziell.

Studenten sollten sich zu Studienbeginn überlegen, ob sie privat oder gesetzlich krankenversichert sein wollen.

Wer ein Studium beginnt, sollte sich rechtzeitig überlegen, bei welcher Krankenkasse er Mitglied sein will. Denn fällt während des Studiums der Kindergeldanspruch weg, profitiert man nicht mehr von der Versicherung der Eltern.

Ein Doktorhut ist nicht nur in der Forschung wichtig, sondern kann auch bei der Karriere im Unternehmen eine große Hilfe sein.

Einen schicken neuen MBA oder den guten alten Doktorhut? Wer sich per Titel für höhere Aufgaben empfehlen will, hat die Qual der Wahl. BWLer müssen allerdings genauer hinsehen.

Das Angebot der Hochschulkantinen wird von den meisten Studierenden gut angenommen. Dabei essen Männer häufiger in der Mensa als Frauen.

Die Studenten in Deutschland gehen nach einer Erhebung des Deutschen Studentenwerkes dreimal in der Woche in die Mensa. Die Mensa-Räumlichkeiten kommen dabei aber an ihren Kapazitätsgrenzen.

37 Prozent der Studenten in Deutschland machen ihren Abschluss in einem MINT-Fach.

Der Anteil der Hochschulabsolventen in den sogenannten MINT-Studienfächern ist in der Bundesrepublik im Vergleich zu anderen Ländern sehr groß. Er liegt bei 37 Prozent und ist damit so ausgeprägt wie in keinem anderen Industriestaat.

Ein Job, viele Möglichkeiten: Die Ausbildung zum Juristen ist zwar streng geregelt, danach haben Absolventen aber alle Freiheiten.

Es muss nicht immer Anwalt sein: Volljuristen können auch beim Staat oder in der freien Wirtschaft arbeiten. Wer sehr gute Examina macht, kann sich den Job fast aussuchen - doch auch die Spezialisierung auf ein Gebiet kann hilfreich sein.

1 2 3 4 ... 31
Anzeige
Jobmesse Hannover
jobmesse hannover

Am 20. und 21. Mai finden die 10. jobmesse hannover statt. Rund 110 attraktive Aussteller bieten nützliche Informationen für...

Jobmarkt

Stellenmarkt in Hannover

Finden Sie einen Job! Stellen Sie Ihre Bewerbung ein und lassen Sie sich von den Personalleitern der Region kontaktieren.