Navigation:
Negative Stimmungen und der Verlust von Freude, aber auch ein erhöhter Drogenkonsum können Zeichen für eine Depression sein.

Negative Stimmungen und der Verlust von Freude, aber auch ein erhöhter Drogenkonsum können Zeichen für eine Depression sein. © Jens Kalaene

Gesundheit

Wut und Alkoholkonsum: Hinweise für Depression bei Männern

Nicht nur Lustlosigkeit und negative Stimmungen können Andeutungen für eine Depression sein. Beim Männern kann auch ein starker Alkohol- und Drogenkonsum auf eine psychische Erkrankung hinweisen.

Frankfurt. Eine Depression kann sich bei Männern anders äußern als bei Frauen: etwa durch Wut, Aggressivität und Feindseligkeit. Darauf weisen Juliane Gruber und Michael Grube vom Klinikum Frankfurt Höchst in der Online-Ausgabe der

"Ärzte-Zeitung" hin.

Auch übermäßiger Alkohol- und Drogenkonsum seien Hinweise. Bei der Diagnose spielen in der Regel aber eher Symptome wie Ängstlichkeit oder körperliche Beschwerden eine Rolle, die bei Männern nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Dadurch könne es sein, dass die Erkrankung bei Männern mitunter nicht erkannt wird.

dpa


Anzeige
Anzeige