Navigation:
Cola ist ungesund - oder?

Cola ist ungesund - oder? © Susanne Goldstein

Gesundheit

Ist Cola schädlich für Kinder?

Viel Zucker, viel Koffein, viel Säure: Das sind klar die negativen Eigenschaften von Cola. Doch rechtfertigen sie gleich ein Cola-Verbot für Kinder? Ein Experte kennt die Antwort.

Köln. Cola ist ziemlich süß, die meisten Kinder finden sie lecker - dürfen sie aber nicht trinken. Cola ist gerade für Kinder ungesund, heißt es oft. Aber muss ein Verbot oder eine Rationierung eigentlich sein?

Ist Cola wirklich schädlich für Kinder? "Wie so oft macht die Dosis das Gift", sagt Ulrich Fegeler vom Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte. In solch einem Getränk ist viel Koffein. "Das ist nichts für Kinder und jugendliche Heranwachsende", sagt Fegeler. Außerdem enthält Cola sehr viel Zucker und sehr viel Säure. "Zucker und Säure in Kombination, das ist besonders schädlich für die Zähne."

Cola sollte für Kinder definitiv kein Standardgetränk sein. Ab dem Grundschulalter ist es aber okay, wenn Eltern zu besonderen Anlässen das Verbot vorübergehend aufheben. "Aber auch dann sollte es nicht mehr als ein Glas sein", sagt Fegeler.

dpa


Anzeige
Anzeige