Navigation:
Techniken wie Yoga helfen dabei, von der Hektik des Alltags eine Pause zu machen und die Seele baumeln zu lassen.

Großstädter können Experten zufolge schlechter mit Stress umgehen als Landbewohner. Damit es nicht zu Depressionen kommt, sollten sich Menschen in der Stadt ganz bewusst Möglichkeiten zur Entspannung suchen.

Zu Beginn des Jahres gehen viele noch hochmotiviert ins Fitnessstudio. Doch schon nach wenigen Wochen geben die meisten entnervt wieder auf.

Viele haben sich vorgenommen, im neuen Jahr mehr für die Gesundheit zu tun. Dickmacher wurden vom Speiseplan gestrichen und Bewegung auf die Tagesordnung gesetzt. Alte Gewohnheiten machen die Vorsätze aber oft schnell zunichte. Tipps für einen erfolgreichen Neuanfang.

Kersten Enke ist Diplom-Gesundheitslehrer und Leiter des Bildungsinstituts Hannover der Johanniter-Akademie.

Wenn jemand zusammenbricht, geht es häufig um Leben und Tod. Jeder muss in einer solchen Situation fit darin sein, Erste Hilfe zu leisten. Denn mit jeder Minute ohne Herzdruckmassage sinken die Überlebenschancen um zehn Prozent.

30 bis 45 Minuten Ausdauertraining drei bis vier Mal pro Woche helfen gegen Depressionen. Unterstützt wird der Effekt durch Tageslicht.

Bewegung hält den Körper gesund. Das ist bekannt. Doch regelmäßige Ausdauereinheiten können auch Depressionen vorbeugen. Wer zur Risikogruppe zählt, absolviert das Training am besten bei Tageslicht.

Bei verliebten Menschen sorgen die Hormone Dopamin und Phenylethylamin für Schmetterlinge im Bauch.

Die Chemie muss stimmen. Das gilt vor allem für Verliebte. Der Hormoncocktail im Körper ist ziemlich entscheidend für die Erfolgsaussichten - aber längst nicht alles.

Menschen mit Übergewicht sollten sich beim Abnehmen nicht überfordern. Auch wenn die Waage nur fünf Kilo weniger anzeigt, hilft es der Gesundheit.

Adipositas ist ein Gesundheitsrisiko. Das wissen auch die meisten Betroffenen. Dennoch schaffen sie es nicht, ihr Gewicht zu reduzieren. Woran das liegen könnte, erklärt eine Expertin der Medizinischen Hochschule Hannover.

Wer ohnehin einen hohen Blutdruck hat, sollte den Wert regelmäßig nachprüfen.

Steigt binnen kurzer Zeit der Blutdruck sehr stark an, kann das einen Schlaganfall, eine Hirnblutung oder Herzversagen nach sich ziehen. Wenn neben einem hohen Blutdruckwert weitere Symptome auftreten, ist so schnell wie möglich der Notarzt zu verständigen.

Obwohl das über 100 Jahre alte Trennkost-Konzept mit Low Carb, Paleo und Clean Eating konkurriert, erfreut es sich immer noch einer breiten Anhängerschaft.

Obwohl das über 100 Jahre alte Trennkost-Konzept mit Low Carb, Paleo und Clean Eating konkurriert, erfreut es sich immer noch einer breiten Anhängerschaft. Liegt das am Erfolg?

1 2 3 4 5 6 ... 153
Anzeige
Anzeige