Navigation:
Krabbeln ist für Babys ein wichtiges Körpertraining. Buchautor Johannes Randolf macht daraus eine neue Fitnessmethode für Erwachsene.

Bevor Babys mit dem Laufen anfangen, trainieren sie ihren Körper mit Krabbeln. Diese Bewegungen sind offenbar so effektiv, dass nun ein Physiotherapeut sie auch Erwachsenen empfiehlt.

Dänische Forscher warnen, dass schmerzlindernde Wirkstoffe wie Ibuprofen und Diclofenac in Einzelfällen zu Herzstillstand führen können.

Arzneistoffe wie Ibuprofen und Diclofenac sind als Schmerzmittel beliebt. Dass die Einnahme unter bestimmten Bedingungen das Herz-Kreislauf-System beeinträchtigen kann, sei vielen Menschen nicht ausreichend klar, warnen Forscher.

Durchfall-Erkrankungen durch Campylobacter-Bakterien nehmen zu.

Unkenntnis beim Grillen oder Kochen befördert nach Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung Durchfall-Erkrankungen durch Bakterien. Doch nicht alle Keime sind gleichermaßen betroffen - Salmonellen-Infektionen sind seltener als früher.

Wer übergewichtig ist, hat ein erhöhtes Risiko für Nierenerkrankungen. Zu viel Körperfett schadet den Nieren.

Nieren arbeiten in der Regel still und leise vor sich hin. Doch auch wenn die Funktion nachlässt, ist das nicht zu spüren. Viele Menschen sind krank, ohne es zu wissen. Dass Deutschland immer dicker wird, macht Experten große Sorgen.

Wer mit einem Schnarcher zusammen lebt, hat es nicht leicht. Nicht nur seinem Partner zuliebe sollte man etwas gegen das geräuschvolle Atmen tun.

Mit einem Schnarcher in einem Bett zu schlafen, kann äußerst nervenaufreibend sein. Mitunter gleicht der Lärmpegel dem eines fahrenden Lkw. Hat der Betroffene zusätzlich Atemaussetzer, wird es sogar für ihn selbst gefährlich.

Prof. Joachim Grifka arbeitet als Orthopäde in Bad Abbach.

Arbeit am Computer, immer gleiche Bewegungen beim Sport oder stundenlange Gartenarbeit - all das kann zu einer Sehnenscheidenentzündung führen. Wer die Schmerzen ignoriert, riskiert einen chronischen Verlauf.

Gelesenes aus dem Gedächtnis zu wiederholen, hält das Gehirn fit.

Um Informationen besser abrufen zu können, ist es wichtig, das Gehirn auf Trab zu halten. Regelmäßiges Training lässt bestimmte Gehirnareale wachsen wie einen Muskel.

Neben Arbeit und Sport, sollten auch Ruhepausen ihren festen Platz im Alltag haben.

Wer Sport treibt, sollte dem Körper genügend Zeit zur Erholung geben. Dabei ist es sinnvoll, Aktivitäten und Ruhepausen in einen regelmäßigen Rhythmus zu bringen. Stress und Überforderung können so vermieden werden.

1 2 3 4 5 6 ... 158
Anzeige
Anzeige