Navigation:
Gut sehen
Cora Hermenau, Dezernentin für Öffentliche Gesundheit, leitet das Projekt Gesundheitsregion.

Gesundheit und Älterwerden sind Topthemen für die Region Hannover. Ein Interview mit Cora Hermenau, Dezernentin für Öffentliche Gesundheit.

Optiker Oliver Kaisler von Döring der Brillenmacher überprüft abschließend, ob die Brille am Ohr richtig sitzt.

Döring der Brillenmacher ist seit über 30 Jahren Experte in Sachen gutes Sehen

Für Menschen, die stark fehlsichtig sind, gibt es gute Nachrichten: Wenn sie mintestens 6 Dioptrien oder mit Hornhautverkrümmung 4 Dioptrien haben, zahlt die Krankenkasse künftig etwas zu den Brillengläsern dazu. Ein entsprechendes Gesetz soll Ende März oder Anfang April in Kraft treten.

Autofahrer sollten eine Brille mit entspiegelten oder polarisierenden Gläsern tragen.

Etwa jeder zweite Deutsche ist auf eine Sehhilfe angewiesen.

Fehlsichtigkeit gehört zu ein em der verbreitetsten Volksleiden in Deutschland. Rund 40 Millionen Deutsche tragen eine Brille. Wer auf eine Sehhilfe angewiesen ist, jedoch ein Gestell auf der Nase oder Kontaktlinsen umgehen möchte, hat noch die Alternative einer Augenlaserung. Voraussetzung für diesen operativen Eingriff an der Linse ist jedoch eine ausreichend dicke und stabile Hornhaut.

Je mehr blaues Licht ein Display abstrahlt, desto wacher bleibt der Nutzer.

Helligkeit, Schärfe, Kontrast und Farbtemperatur können individuell angepasst werden.

Anzeige