Navigation:

Es blitzt und donnert - und kein sicherer Unterschlupf ist in Sicht? Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder (BAG) in Bonn erklärt, wie man sich bei Gewitter am besten verhalten sollte.

Topmodels, Diätwahnsinn, Essstörung. Es ist erschreckend wie weit Frauen und Mädchen sowie Jungen und Männer bereit sind zu gehen, um einem Schein-Ideal zu entsprechen

Langsame und fließende Bewegungen, viel Konzentration, Körperspannung und kontrollierte Atmung - das sind die Merkmale von Pilates. Bisher gehörte dieses ganzheitliche Training in die Sporthalle und auf die Gymnastikmatte.

Keuchhusten, im Volksmund auch "Stickhusten" genannt, gehört zu den Kinderkrankheiten, die durch die Impfungen der vergangenen Jahrzehnte eigentlich schon längst bekämpft sein müssten.

Am Anfang erscheinen vielleicht nur die Passanten auf der anderen Straßenseite oder die Details am Ende des Gartens etwas unscharf und zum Autofahren in der Nacht muss eine Brille her.

Wer eine Psychotherapie beginnt, erhofft sich, dass es Psyche und Seele bald wieder besser geht. Für den Erfolg einer Behandlung sei es dabei extrem wichtig, dass der Patient sich beim Therapeuten gut aufgehoben und betreut fühle, sagt Christa Roth-Sackenheim, Vorsitzende des Berufsverbands Deutscher Psychiater (BVDP) aus Andernach.

Manch Hausmittel hilft besser als jede Medizin: Bei leichten Kopfschmerzen müssen es nicht gleich Tabletten sein. "Auch eine Tasse schwarzer Kaffee oder Espresso mit Zitrone können helfen", sagt die Kölner Oecotrophologin Kerstin Bernhardt, seit 15 Jahren tätig als Ernährungsberaterin.

Hüpfen, toben, rennen: All diese Aktivitäten machen viele Kinder viel zu selten. Das beklagt Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln: "Unter deutschen Kindern hat sich ein Bewegungsvirus breitgemacht, der gesundheitlich eine echte Zeitbombe ist.

1 2 3 4 5
Anzeige
Anzeige