Navigation:
Erlebnissommer
Besonders gefährliche Art: Die Schwarze Mamba ist hochgiftig.

Besonders gefährliche Art: Die Schwarze Mamba ist hochgiftig.© Schlangenfarm Schladen

Schlangenfarm Schladen

Exotische Raritäten faszinieren im Nordharz

Wie geht es Ihnen, wenn Sie an Kobras, Skorpione oder Vogelspinnen denken? Schönheit ist in diesen Fällen oft genug eine Frage der Definition. Wer die Schlangenfarm in Schladen besucht, wird womöglich der gleichen Faszination erliegen, wie es bei Jürgen Hergert passierte.

Schladen. Der gebürtige Dresdener lebte rund 30 Jahre in Afrika und fand dort seine Leidenschaft für Reptilien. Im Nordharz erfüllte er seinen Traum von einer Schlangenfarm: Aufzuchtprogramm und Öffentlichkeitsarbeit für die oft verkannte Spezies - das vereint Hergert in seinem Schlangenparadies. Rund 1300 exotische Tiere leben dort im Afrika- und Echsenhaus sowie in vielen Terrarien. In der Schlangenfarm sind einige der giftigsten Arten zu Hause; darunter die Schwarze Mamba, die zu den gefährlichsten Schlangen gehört. Gefährlich für jene, die unbedacht in den Heimatregionen der Tiere unterwegs sind. In Schladen erleben die Zuschauer den fachgerechten Umgang mit ihnen. Dort wird auch Schlangengift gewonnen - die Tiere bleiben lebendig - und für medizinische Zwecke aufbereitet.

Weitere Informationen unter

www.schlangenfarm-schladen.de


Anzeige