Navigation:
Familie

Buchtipp: "Die Guerilla-Bewerbung"

Viele Arbeitsplätze werden über soziale Netzwerke oder innerbetrieblich vergeben. Höchste Zeit, in den Job-Untergrund zu gehen, rät Karriereberaterin Svenja Hofert.

Frankfurt a. M.. Mit ihrem Buch "Die Guerilla-Bewerbung. Ungewöhnliche Strategien erfolgreicher Jobsucher" zeigt sie kreative Wege auf, mit denen es gelingen kann, zur gesuchten Stelle zu kommen.

Svenja Hofert stellt ihn ihrem gut strukturierten und leicht lesbaren Buch 16 Strategien vor und zeigt auf, für wen welche Art besonders geeignet ist, wie Kontaktpflege und Networking am besten funktionieren und wie eine Bewerbung der etwas anderen Art möglich ist. Sehr anschaulich sind anonymisierte Praxisbeispiele - etwa von einem Journalisten, der berichtet, wie er eine Stelle als Lehrer bekam oder einer Kauffrau, die mit einer ungewöhnlichen Anzeige dafür sorgte, dass Arbeitgeber aufmerksam wurden.

Svenja Hofert: "Die Guerilla-Bewerbung. Ungewöhnliche Strategien erfolgreicher Jobsucher", Campus Verlag 2012, 17,99 Euro, ISBN: 978-3-593-39694-1.

dapd


Anzeige